Trend: Künstliche Intelligenz


44 likes

Künstliche Intelligenz (KI) gilt in vielen Tech-Start-up-Branchen als der Megatrend: Was ist KI und wie können innovative Start-ups davon profitieren?

Künstliche Intelligenz ist per Definition ein Teilgebiet der Informatik, das sich mit der Automatisierung intelligenten Verhaltens befasst. Allgemein formuliert bezeichnet KI das Vorhaben, menschenähnliche Intelligenz nachzubilden, um so Computer bzw. Programme eigenständig Probleme bearbeiten zu lassen.

KI ermöglicht es ganze Unternehmensbranchen neu zu formen und daraus neu spezialisierte Unternehmensbereiche entstehen zu lassen. Wird das gesamte Potenzial von KI ausgeschöpft, ergibt sich daraus ein breites Spektrum an intelligenten Implementierungen, unter anderem für Unterhaltungselektronik, autonomes Fahren, das zukünftig die Unfallquote senken soll und der Einsatz von Chatroboter, um Kundenwünsche effizienter zu bearbeiten oder auch sprachgesteuerte Systeme, um den Alltag zuhause zu erleichtern. Der Fokus ist stets auf Innovation ausgelegt.

Innovationsfaktor künstliche Intelligenz

Besonders für die Start-up-Welt ist diese Entwicklung innerhalb der verschiedenen Branchen äußerst begrüßenswert. Die Technik ist derzeitig so weit fortgeschritten, dass auch kleinere Unternehmen die Möglichkeit haben von künstlicher Intelligenz profitieren zu können. Das damit einhergehende Wachstum wird durch eine höhere Produktivität angetrieben, bei der gleichzeitig neue und wertschöpfende Tätigkeitsfelder entstehen. Mit der Verwendung von selbstlernenden Algorithmen für den täglichen Gebrauch wird das wirtschaftliche Wachstum vorangetrieben. Mit der Verwendung von künstlicher Intelligenz können sich ständig wiederholende oder sogar gefährliche Arbeitsprozesse für Mitarbeiter direkt  an Computer und Roboter übergeben werden.

Auf diese Weise können die Mitarbeiter sich auf andere wertschöpfende Tätigkeitsbereiche fokussieren und diese gegebenenfalls optimieren, um eine bessere Unternehmenskultur zu schaffen. Das übergeordnete Ziel ist es das menschliche Wissen mit KI zu verbinden und zu sichern. Intelligente Hardwaresysteme halten immer mehr Einzug in die unterschiedlichsten Branchen. Künstliche Intelligenz nimmt zunehmend Einfluss auf bestehende Business-Modelle, sodass komplett neue Geschäftsfelder entstehen.

Wo wird künstliche Intelligenz eingesetzt?

Chatroboter interagieren über eine sog. Schnittstelle im Chat mit Menschen, um ihnen in Form eines automatisierten Services gefilterte Informationen zu vermitteln. Eine solche Form der Dienstleistung wird oft von Endverbrauchern genutzt. Künstliche Intelligenz wird dazu verwendet die dafür notwendigen Systeme zu entwickeln und sie auf dem Markt zu etablieren. Das hat den Vorteil, dass das Management im Unternehmen die Kosten für den bestehenden Kundendienst senken kann. Immer mehr klassische Unternehmen nutzen die Technologie dafür, um Chatroboter mit ihren Backend-Systemen zu verknüpfen.

Digitale Transformation in der Start-up-Welt

Die digitale Transformation in den Start-up-Branchen ist ein strategischer Prozess, der mittels der Technologie aus folgenden Bereichen entsteht:

  • Big Data
  • Social
  • Cloud
  • Mobile

Aus der Kombination der oben genannten Faktoren bildet sich eine alternative dritte Plattform oder auch  "Third Plattform". Im Vordergrund der digitalen Transformation steht die Digitalisierung von Unternehmen und deren Mitarbeitern. Diese werden intern zum digital nativ ausgebildet.
Ziel ist es das digitale Denken von Führungskräften und Mitarbeitern zu fördern, damit diese es in ihre Arbeitsweise integrieren.

Künstliche Intelligenz - Nutzung im Webdesign

Ein erster Schritt ist dahingehend seine Internetpräsenz auf den technisch aktuellsten Stand zu halten und zu aktualisieren. Wer im Wettbewerb bei der Konkurrenz hervorstechen möchte, sollte dementsprechend auch handeln. Eine ansprechende Unternehmensseite im professionellen Webdesign ist eine vertrauensbildende Maßnahme für Kundenbindung und Kooperationen und ist ein wichtiges Element zur Festigung des Markenimages. Künstliche Intelligenz findet auch im Bereich Webdesign immer mehr Verwendung und wird dazu genutzt Prozesse zu automatisieren, um das Alltagsgeschäft effizienter zu gestalten und den Umsatz nachhaltig zu steigern. Künstliche Intelligenz wird zum Beispielbei der Website-Erstellung eingesetzt, um wiederkehrende Aufgaben z.B. das Einbinden von Bildmotiven und Farben durch automatisierte Arbeitsschritte wesentlich schneller zu erledigen. Unter anderem werden Unternehmensfarben aus dem Logo ausgelesen und direkt in der Website eingebunden. Dadurch können Kunden innerhalb weniger Sekunden eine Vorschau ihrer neuen Website im Design des Unternehmenslogos sehen.

KI-Start-ups auf dem Vormarsch

Künstliche Intelligenz hat auch bei potenziellen Geldgebern einen hohen Stellenwert erreicht. Allein im Jahr 2015 wurden sechs Milliarden US-Dollar in Start-ups investiert, die sich mit der Entwicklung von KI-Technologie befassen. Insgesamt wurden 2015 weltweit knapp 400 Finanzierungsrunden für Start-ups abgeschlossen, die künstliche Intelligenz einsetzen. Viele Unternehmen haben bereits erkannt, dass künstliche Intelligenz über ein enormes Umsatzpotenzial verfügt. Ein Beweis dafür ist der Anstieg des weltweiten Bestands an Industrierobotern. Deutschland war weltweit laut Statista 2015 auf Platz 4 bezüglich der Roboterdichte pro Mitarbeiter. Eine Verbindung von künstlicher Intelligenz und industriellen Unternehmen eröffnet ein bisher ungenutztes Marktpotenzial. Besonders die Vernetzung von KI und Maschinen ermöglichen Automatisierungsprozesse innerhalb der Produktion von Fertigungsindustrien. Der Einsatz von KI findet seinen Ursprung in der Lösungssuche von Problemen mit denen sich Start-ups täglich auseinandersetzen müssen.

Beispiele für den Einsatz künstlicher Intelligenz sind:

  • Kundensupport
  • Kundenkommunikation
  • Vertrieb & Marketing
  • Softwareentwicklung
  • Computer Vision und Bilderkennung

Das europäische KI-Ökosystem befindet sich demnach noch im Aufbau, da dieser Bereich noch relativ jung ist. Zur Stärkung der KI-Wirtschaft bedarf es weiterer junger Firmen in verschiedenen Märkten, um ein gesundes Wachstum zu erzielen. Künstliche Intelligenz wird zukünftig in den unterschiedlichsten Industriezweigen eingebunden. Die Menschen nutzen künstliche Intelligenz bereits täglich bei der Websuche. Der Fortschritt im Bereich der Wissenschaft und die steigende Rechenleistung, können mittlerweile automatisiert werden. Doch damit nicht genug, die KI-Welle wird sich nicht nur auf standardisierten Routine-Aufgaben beschränken, sondern langfristig auch Einfluss auf kreative oder organisatorische Tätigkeiten nehmen.


Sie möchten selbst ein Unternehmen gründen oder sich nebenberuflich selbständig machen? Nutzen Sie jetzt Gründerberater.deDort erhalten Sie kostenlos u.a.:

  • Rechtsformen-Analyser zur Überprüfung Ihrer Entscheidung
  • Step-by-Step Anleitung für Ihre Gründung
  • Fördermittel-Sofort-Check passend zu Ihrem Vorhaben

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: