Anbieter-Check: Backlink-Tools

Autor: Ines Bahr
44 likes

Acht Backlink-Tools unter die Lupe genommen: Was sie dir in Sachen Website- und Suchmaschinenoptimierung bieten und für welche Zwecke sie am besten geeignet sind.

Website-Optimierung und SEO sind große Themen, die sich nicht nur um die Op­timierung des Inhalts deiner Website drehen: Auch Backlinks oder Inbound-Links spielen hierbei eine zentrale Rolle – also Links, die von anderen Websites auf deine eigene verweisen. Diese Links dienen Suchmaschinen als Hinweis darauf, dass die Inhalte deiner Website hochwertig und vertrauenswürdig sind und andere dort das finden, was sie suchen. Jeder Backlink entspricht für Google einer Empfehlung deiner Website und erhöht deine Chancen auf ein hohes Ranking – solange es sich um einen hochwertigen Backlink handelt: Wer beispielsweise beliebige Backlinks einkauft, statt sie durch gute Marketingmaßnahmen zu verdienen, wird von den Suchmaschinen abgestraft.

Es lohnt sich also, beim Linkaufbau durchdacht vorzugehen und Backlinks professionell zu verwalten. Genau diesen Zweck erfüllt Backlink-Software: Sie führt die Daten zu allen Backlinks auf deine Website an einem zentralen Ort zusammen, zeigt auf, über welche Links die meisten Personen auf deine Website gelangen, und warnt dich, falls bestimmte Links dein Suchmaschinen-Ranking eher verschlechtern als verbessern. Dabei haben die Tools einen sehr unterschiedlichen Funk­tionsumfang: Manche konzentrieren sich auf die Linkerstellung und das Tracking von Seitenaufrufen, andere bieten erweiterte SEO-Funktionen oder eine umfassende Outreach-Plattform, mit der du Gelegenheiten für Backlinks aufspüren und entsprechende Anfragen stellen kannst.

Um dir einen Überblick über die Möglichkeiten dieser Software-Lösungen zu verschaffen, stellen wir in diesem Artikel eine Auswahl beliebter Backlink-Tools vor. Sie alle verfügen über die Funktion Backlink-Management und sind nicht nur schlichte URL-Kürzer. Die Backlink-Tools sind in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt.

JotURL

JotURL bietet Funktionen für Linkverwaltung, Remarketing, Tracking, Calls to Action, Analysen und Berichte. Du kannst benutzerdefinierte Tracking-Links mit aussagekräftigen Namen (Vanity-URLs) erstellen. QR-Codes machen es möglich, Online- und Offline-Kommunikation zu verbinden und in einem Dashboard zu organisieren. Zu jedem Link oder Inhalt, den du teilst, kannst du einen eigenen Call to Action hinzu­fügen und so von Inhalten aus, die du im Internet teilst, auf deine Website verweisen. JotURL ermöglicht es dir, Seitenaufrufe, Klicks, Konversionen und generierte Umsätze zu verfolgen und so beispielsweise herauszufinden, welche Affiliate­Links am erfolgreichsten sind oder wie deine E-Mail-Kampagnen performen. Weitere Funktionen sind Retargeting-Links und A/B-Tests. Auch Links zu WhatsApp und Mikro-Landing-Pages für die Instagram-Bio können erstellt werden. JotURL ist DSGVO-konform und bietet die Möglichkeit, in Europa ein benutzerdefiniertes Einwilligungsfenster anzuzeigen. Die Software kann 14 Tage kostenlos getestet werden und ist anschließend ab 7 Euro/monatlich bei jährlicher Zahlung verfügbar (Version Growth für 5000 Ereignisse/Monat, 2000 Tracking-Links, einjährige Analysespeicherung und drei Nutzer). Die Pro-Version kostet 55 Euro/Monat (100.000 Ereignisse, 30.000 Links, 10 Nutzer), die Business-Version 135 Euro/Monat (500.000 Ereignisse, 100.000 Links, 30 Nutzer), eine Enterprise-Version gibt es auf Anfrage. Das Tool ist ausschließlich auf Englisch verfügbar.

Linkly

Linkly ermöglicht das Erstellen von Kurzlinks mit eigenem Branding, Klick-Tracking, Weiterleitungen und die Nutzung von Retargeting-Pixeln, wobei der Funktionsumfang geringer ist als bei JotURL. Auch mailto-, tel- und sms-Links können gekürzt werden. Nutzer können nach Land (Geotargeting), nach Gerät oder per Link-Rotator weitergeleitet werden, auch A/B-Tests sind möglich. Die Klick-Analysen werden in Echtzeit-Dashboards grafisch angezeigt. Mithilfe von ReCaptcha kannst du Klickbetrug diagnostizieren und Suchroboter identifizieren. Linkly bietet kostenlose SSL-Zertifikate für deine Domains und über UTM-Tags können Klicks und Konversionen ohne Coding in Google Analytics verfolgt werden. Du kannst Daten von Linkly automatisch in Google Sheets übertragen und auch Add-ons für Chrome, Firefox und Zapier sind verfügbar. Die Basis-Version für bis zu 250 Links ist gratis: 1000 Klicks pro Monat können kostenlos getrackt werden. Die Plus-Version für 25.000 Klicks/Monat kostet 29 US-Dollar/Monat und kann 14 Tage kostenlos getestet werden. Linkly ist bislang nur auf Englisch verfügbar.

Pitchbox

Pitchbox ist neben einem Backlink-Tool auch eine Out­reach-Plattform, die dir helfen kann, Influencer, Blogger und Webmaster in deiner Nische zu finden sowie ihre Kontaktinformationen zu finden und zu verwalten. Du kannst Out­reach-E-Mails verwalten und anpassen sowie Kontakte, von denen du keine Antwort erhalten hast, dank automatischem Follow-up erneut kontaktieren. Management-, Kunden- und Team-Berichte helfen bei der Optimierung der Outreach- und Linkbuilding-Strategie. Pitchbox bietet Funktionen für Gastbeiträge und Produktrezensionen und hilft, nicht mehr funktionierende Backlinks zu erkennen. Ein SEO-E-Mail-Client integriert deine bevorzugten SEO-Metriken in deinen Posteingang, auch für das Linkbuilding optimierte CRM-Funktionen sind verfügbar. Ausführliche Berichte zeigen die Kampagnen-Performance, Team-Aktivitäten, Ziele und KPIs. Pitchbox bietet Integrationsmöglichkeiten für Slack, Google Data Studio, Zapier, SEMRush, Moz, Outlook und mehr. Die Preise sind auf Anfrage verfügbar und du kannst auf der Website eine private Produktdemonstration anfordern. Pitchbox ist in englischer Sprache verfügbar.

Postaga

Auch Postaga unterstützt dich dabei, Outreach-Gelegenheiten zu finden und umzusetzen. Der AI Outreach Assistant sucht automatisch nach Möglichkeiten für Backlinks und analysiert Links auf die E-Mail-Adressen, Twitter- und LinkedIn-Profile von potenziell interessanten Kontakten. Anschließend sucht der Assistent automatisch nach Informationen und Textauszügen, die dir helfen, deine E-Mails zu personalisieren. Für das Follow-up kannst du eine E-Mail-Sequenz einrichten, die automatisch gesendet wird, falls du keine Antwort bekommst. Außerdem hilft Postaga, Gelegenheiten für Gastartikel und Auftritte in Podcasts zu finden sowie Produktrezensionen mit Backlinks zu erhalten. Postaga hat eine eigene Facebook-Gruppe, in der sich Marketer austauschen und unterstützen können. Das Tool kann 14 Tage kostenlos getestet werden. Die Pro-Version für 5 Nutzer und 2000 Kontakte kostet 99 US-Dollar/Monat, die Agency-Version für 299 Dollar/Monat kann von unbegrenzt vielen Personen genutzt werden und ermöglicht bis zu 15.000 Kontakte sowie bald auch eine automatisierte Berichterstellung (Funktion aktuell in Entwicklung). Für 599 Dollar/Monat übernimmt das Postaga-Team die Outreach-Strategie für dich. Postaga ist ausschließlich auf Englisch verfügbar.

SE Ranking

SE Ranking ist eine SEO-Software mit Analyse- und Promo­tion-Tools. Die Keywords deiner Website werden auf den gängigsten Suchmaschinen auf Landes-, Regions- und Stadte­bene in Echtzeit verfolgt und gerankt, außerdem gibt es ein Tool zur Recherche der Keywords von Mitbewerbern. Backlinks können manuell eingegeben oder aus der Google Search Console oder dem Backlink Checker von SE Ranking importiert werden, woraufhin das System sie regelmäßig prüft und dich bei Änderungen benachrichtigt, beispielsweise wenn eine Seite aus dem Index fällt. Außerdem kannst du verschiedene Me­triken wie einen Domain-Qualitäts-Score und das Do­follow-Nofollow-Verhältnis im Blick behalten und somit sehen, wie wertvoll einzelne Backlinks und wie populär die verlinkten Seiten sind. Zusätzlich gibt es Funktionen wie einen Lead-­Generator, SEO-Reporting-Tools, eine On-Page-Prüfung für die Optimierung deiner Website für bestimmte Suchanfragen sowie Publishing- und Monitoring-Tools für soziale Medien. Die Preisgestaltung von SE Ranking hängt von der Abonnementdauer (1, 3, 6 oder 9 Monate oder jährlich), der Häufigkeit der Ranking-Überprüfungen (täglich, alle drei Tage oder wöchentlich) sowie der Anzahl der überprüften Keywords ab. Die günstigste Version „Optimum“ für 10 Websites ist ab 20,80 Euro/Monat verfügbar. Die Plus-Version für unbegrenzt viele Websites kostet 48 Euro/Monat, die Enterprise-Version 101 Euro/Monat, wobei mit jeder Preisoption auch die Anzahl der verfolgbaren Keywords, Backlinks und Domains steigt. Die Pro-Version bietet die Überwachung von Seitenänderungen und die Möglichkeit, einen eigenen White-Label-SEO-Service zu erstellen, die Enterprise-Version bietet API-Zugriff. Und siehe da: SE Ranking ist auch auf Deutsch verfügbar.

Semrush

Semrush bietet verschiedene Toolkits für SEO, Content Marketing, Wettbewerbsforschung und Social-Media-Marketing. Die Backlink-Funktionen finden sich im SEO-Toolkit: Dort kannst du lokale, internationale und spezifische Keywords recherchieren, Backlink-Audits sowie Domain- und SEO-Analysen durchführen und deine Rankings verfolgen und auswerten. Das Backlink-Audit-Tool prüft deine Backlinks auf Toxizität, zeigt also, welche eingehenden Links deinem Ranking schaden könnten, sodass du um deren Entfernung bitten kannst. Die Verbindung mit der Google Search Console ermöglicht es, noch mehr Backlinks zu scannen. Analysen zeigen dir, welche Backlinks neu hinzugekommen oder verlorengegangen sind, wo neue Gelegenheiten warten, welche Backlinks deine Konkurrenz nutzt und welche Domains besonders vielversprechend sind. Du kannst Backlinks nach Typ und Attribut (Follow, Nofollow, gesponsert, nutzergenerierter Inhalt) sortieren und einschätzen, wie sich welcher Backlink auf dein Ranking auswirkt. Auch das Content-Marketing-Toolkit hilft dir mit der SEO, indem es dir aufzeigt, welche Themen deine Zielgruppe ansprechen und wie du Inhalte optimieren kannst. Semrush Pro, das Paket für Freelancer, Start-ups und Unternehmen mit begrenztem Budget, kostet 99,95 US-Dollar pro Monat bei jährlicher Abrechnung. Semrush Guru – für KMU und wachsende Agenturen – ist für 191,62 Dollar monatlich verfügbar und bietet zusätzliche Funktionen wie Verlaufsdaten, erweiterte Limits, eine Google-Data-Studio-Inte­gration und die Content-Marketing-Plattform. Für 374,95 Dollar monatlich erhältst du die Business-Version für Agenturen und Unternehmen mit umfangreicher Internetpräsenz, die u.a. API-Zugriff und erweiterte Freigabeoptionen bietet. Semrush bietet eine deutschsprachige Website und einen deutschen Support.

SEOJet

SEOJet ist eine Backlink-Management- und Link-Building-­Software, die dir helfen kann, deine SEO-Strategie zu verbessern und den richtigen Ankertext für deine Backlinks zu wählen, um so mehr organischen Traffic zu generieren. Der Anchor-Text-Generator schlägt für jede Seite eigene Ankertexte vor, basierend auf Daten von Google und auf der Analyse deiner Konkurrenz. Die Konkurrenzanalyse vergleicht dein Backlink-Profil mit jenen deiner zehn wichtigsten Konkurrenten für die gleichen Suchphrasen. SEOJet ist in der günstigsten Version (Launch) für 57,50 US-Dollar/Monat verfügbar. In dieser Version kannst du fünf Websites hinzufügen, Ankertext-Vorschläge für 20 Seiten erhalten und 100 Keywords anvisieren. Die Version Flight (25 Websites, 100 Seiten, 600 Keywords) kostet 82,50 Dollar/Monat, die Version Attack (unbegrenzt viele Websites, 250 Seiten, 1.500 Keywords) gibt es für 165,83 Dollar/Monat. Für einen Zusatzpreis bietet SEOJet außerdem einen Guest-Post-Service, falls du Gastartikel auf Blogs nicht selbst schreiben möchtest. Im Flight- oder Attack­Tarif erhältst du darauf 10  bzw. 15 Prozent Rabatt. SEOJet ist auf Englisch verfügbar.

SEO Power Suite

SEO Power Suite ist ein vollständiges Toolkit für SEO-Kampagnen. Im Gegensatz zu vielen anderen SEO-Tools handelt es sich um eine Desktop-Plattform, die nicht webbasiert ist. SEO-Aufgaben wie die Verfolgung des Rankings, Site-Audits und Backlink-­Prüfungen können automatisiert und beliebig häufig durchgeführt werden. Alle erstellten Berichte sind individuell gestaltbar (White Label), sodass du sie an dein Corporate Design anpassen kannst. Zudem können sie auf Wunsch in die Cloud hochgeladen und per Link beispielsweise an Kunden freigegeben werden. SEO Power Suite bietet Tools für Keyword-Recherche, On-Page-Optimierung, Backlink-Recherche und -Audits, Linkmanagement und mehr. Das LinkAssistant-Tool hilft dir, über verschiedene Recherchemethoden relevante Interessenten zu finden und anhand verschiedener Qualitätsfaktoren den Wert potenzieller Kunden einzuschätzen. Auch hier kannst du Kontakt-E-Mail-Adressen automatisch erfassen und Personen mithilfe von Vorlagen direkt aus der Anwendung heraus kontaktieren. SEO Power Suite ist auf Deutsch verfügbar und kostet 299 Euro jährlich in der Professional-Version für Privatpersonen und 699 Euro jährlich in der Enterprise-Version für Agenturen. Wenn du nur die Backlink-Funktionen benötigst, kannst du den LinkAssistant für 99 Euro/Jahr (Pro) bzw. 199 Euro/Jahr (Enterprise) separat kaufen. Auch eine kostenlose Version ist verfügbar, die das Crawling und Auditing von bis zu 500 URLs und bis zu 1100 Backlinks unterstützt.

Hier findest du die wichtigsten Fakten aus unserem Anbietercheck im Überblick als Download.

Die Autorin Ines Bahr ist International Senior Content Analyst bei Capterra, der unabhängigen Online-Ressource für Business-Software-Käufer. Das Unternehmen bietet verifizierte Nutzerbewertungen und unabhängige Test­berichte in Hunderten von Softwarekategorien, www.capterra.com.de

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: