Millioneninvestment für Musiklabel Global Rockstar


44 likes

Das digitale Musiklabel Global Rockstar mit Sitz in Wien hat 1,5 Millionen Euro an frischem Kapital erhalten.

Global-Rockstar-Founder Christof Straub

Mit diesen neuen Mitteln forciert das 2014 gegründete österreichische Start-up Global Rockstar sein internationales Wachstum mit den Schwerpunkten Produktoptimierung und Marketing und baut sein Team aus. 

Das innovative Geschäftsmodell von Global Rockstar ermöglicht Musikfans auf globalrockstar.com „Aktionäre“ von neuen Hits werden, um im Gegenzug für 70 Jahre  an deren Erlösen aus Streams und Radioeinsätzen zu partizipieren. Die Investitionen werden genutzt, um die Musikproduktionen zu optimieren und ihre Vermarktung zu finanzieren.

Nichts ist stärker als eine Idee, deren Zeit gekommen ist: Das Rolling Stone Magazine bescheinigte Global Rockstar bereits 2019, als Gamechanger der Musikindustrie eine radikale Änderung in der Finanzierung von Musikproduktionen einzuleiten.

Zuletzt, am 10.3.2020, ließ Global Rockstar in der Start-Up-TV-Show „2 Minuten 2 Millionen“ mit einer der höchsten Unternehmensbewertungen in der Geschichte der Sendung aufhorchen. Der Tenor der Kommentare der Investoren: „nicht nur gamechanging, sondern disruptiv“. Die Reaktion des Marktes zeigt, dass die Zeit für diese neue Art der Musikfinanzierung reif ist: innerhalb von 24 Stunden nach der TV Ausstrahlung waren bereits so gut wie alle angebotenen Song-Anteile ausverkauft.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: