2. Mio Euro für den Baubranchen-Digitalisierer Construyo


44 likes

Construyo, ein Tech-Start-up für digitale Bauplanung, hat seine Seed-Finanzierungsrunde über zwei Mio. Euro abgeschlossen.

Die Construyo-Gründer Leonhard Jeub und Fabian Müller. © Construyo/Partum GmbH, Foto A. Wendler

Construyo wurde 2018 von Leonhard Jeub und Fabian Müller gegründet. Ihr Ziel: Bauprojekte von der Planung bis zur Fertigstellung für alle Beteiligten einfacher und effizienter machen und die Digitalisierung der Bau- und Immobilienbranche vorantreiben.

Dazu digitalisiert Construyo alle relevanten Informationen rund um Bauprojekte im Hochbau. Basierend auf den angegebenen Daten und der Erfahrung aus über 1000 fertiggestellten Projekten wird ein Angebot erstellt, das die Planungsgesamtkosten transparent zusammenfasst. Die von Construyo entwickelte Plattform ermöglicht im Anschluss den Zugriff auf ein Netzwerk von Architekten und Ingenieuren, die bestmöglich zu dem jeweiligen Projekt passen. Das Unternehmen begleitet das gesamte Projekt von der Planung über den Bauantrag bis zur Ausführung und ermöglicht einen effizienten und transparenten Ablauf, damit Projekte pünktlich und innerhalb des Budgets abgeschlossen werden können.

Ziel: vollständige End-to-End-Lösung

Die Mio-Investition wird genutzt, um die Plattform und das Partnernetzwerk weiterzuentwickeln und zu einer vollständigen End-to-End-Lösung auszubauen. Talis schließt sich den bisherigen Investoren Florian Swoboda, Gründer von Liberty Ventures und Jan Kanieß, Mitbegründer der Payone GmbH, an.

Leonhard Jeub, Co-Gründer von Construyo: „Der Immobilienbau und Renovierungsprojekte sind sehr oft unnötig komplex, ineffizient und teuer. Wir haben einen Service geschaffen, der diese vermeidbaren Kosten senkt, die Effizienz steigert und die Art von digitalen und flexiblen Dienstleistungen bietet, den die Kunden und die Partner in unserem Netzwerk von modernen Unternehmen und Branchen erwarten.“

Co-Gründer Fabian Müller ergänzt: „Für Architekten, Bauingenieure und Statiker bietet Construyo eine Plattform, die die Kommunikation zwischen den Projektteilnehmern zentralisiert, große Teile der Backoffice-Arbeiten automatisiert, die etwa 30 Prozent der Zeit eines Architekten in Anspruch nehmen können, und neue Aufträge generiert. Unsere Daten zeigen auch, dass für Kunden der Planungs- und Bauprozess mit Construyo bis zu viermal schneller ist, verglichen mit herkömmlichen Planungsprozessen. Alle Beteiligten profitieren durch die Construyo-Technologie.“

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: