Blockchain Start-ups: Ein echter Magnet für Venture Capital


44 likes

Die Möglichkeiten der Unternehmensfinanzierung für Blockchain Start-ups.

Wenn die Erfinder der ersten Kryptowährung von einem Bankkredit abhängig gewesen wären, hätte es wohl düster ausgesehen. Denn selbst wenn sich ihr Finanzberater zufälligerweise als echter IT-Visionär erwiesen hätte, der die ganze Tragweite des Konzepts verstanden hätte, wäre er immer noch an strenge Vorgaben zur Kreditvergabe gebunden. Und auch heute tun sich Blockchain Start-ups mit der Finanzierung über konventionelle Wege schwer, vielleicht auch deshalb, weil sie immer auch mit den hochspekulativen Finanzgeschäften auf dem Krypto-Markt in Verbindung gebracht werden. Zum Glück gibt es aber noch die Möglichkeit der Unternehmensfinanzierung mit Wagniskapital – und jede Menge Geldgeber, die auf das Potenzial der Blockchain-Technologie setzen.

Kryptowährungen auf dem Vormarsch

Das bekannteste Anwendungsgebiet für Blockchain-Software sind bislang Kryptowährungen. Das tägliche Handelsvolumen von Coins wie Tether, Bitcoin oder EOS beträgt auf den globalen Finanzmärkten mittlerweile mehrere Milliarden US-Dollar. Internetplattformen wie Bitqt App offizielle Website haben mit automatisierten Trading-Programmen dazu beigetragen, dass sich auch zahlreiche Privatanleger am Handel mit Kryptowährungen beteiligen. Und auch institutionelle Investoren haben heutzutage oft eine oder mehrere Kryptowährungen im Portfolio. Das Interesse am digitalen Geld wurde 2017 durch eine Bitcoin-Preisblase beflügelt, hat aber seither nicht nachgelassen. Zahlreiche neue Kryptowährungen werden auf den Markt gebracht, in der Hoffnung, dass sie sich gegen die bisherigen Konkurrenten durchsetzen können. Wenn es einem Start-up gelingt, eine alltagstaugliche Kryptowährung zu etablieren, dürften die finanziellen Auswirkungen spektakulär sein.

Finanzspritzen in Milliardenhöhe

Viele Geber von Wagniskapital möchten sich dieses Potenzial nicht entgehen lassen. Deshalb sind in den letzten Jahren Milliardenbeträge an Venture Capital in den Blockchain-Sektor geflossen. Den Höhepunkt machte dabei das Jahr 2018 aus, als beinahe acht Milliarden US-Dollar in mehr als 800 Blockchain Start-ups flossen. Der Großteil der Gründungen fand dabei in Nordamerika und Asien statt, aber auch europäische Firmen erhielten Gelder. Im Durchschnitt belief sich die Beteiligung der Investoren auf rund neun Millionen Euro. Im folgenden Jahr war die Anzahl der Blockchain Start-ups, die Unterstützung in der Form von Wagniskapital erhielten, zwar deutlich geringer. Sie bewegte sich aber immer noch auf einem hohen Niveau. Viele Beobachter rechnen für 2020 damit, dass infolge des neuerlichen Preisanstiegs vieler Kryptowährungen eine neue Funding-Welle für Blockchain Start-ups ansteht. Kryptowährungen sind immer noch die bekannteste Anwendung der Blockchain-Technologie. Allerdings könnten in Zukunft auch zahlreiche weitere Use Cases für das kryptographische Datenbanksystem Realität werden.

Anwendungen der Blockchain-Technologie

Eine Blockchain ist im Grunde genommen nichts anderes als eine Datenbank, bei der die einzelnen Einträge kryptographisch miteinander verbunden werden. Das hat zwei Vorteile: Zum einen ist das System außerordentlich widerstandsfähig gegen Manipulationen. Zum anderen lässt es sich dezentral verwalten und ist nicht auf eine einzige Kontrollinstanz angewiesen. Bereits heute kommt die Blockchain beispielsweise zum Einsatz, um die Echtheit von Dateien zu überprüfen. Ein Eintrag in der Blockchain wird mit dem digitalen Fingerabdruck eines gewünschten Dokuments verknüpft. Später ist es möglich, auf diese Weise zu erkennen, ob eine Datei manipuliert worden ist. Auch eine digitale Signatur von Verträgen, sogenannten „Smart Contracts“ ist auf diese Weise möglich. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Anwendungen im Finanzsektor und in der IT-Sicherheit. Ausgereift ist die Technologie bei den meisten solchen Anwendungen noch nicht – mit dem entsprechenden Kapital ausgestattet können Start-ups dazu aber ihren Beitrag leisten.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: