44 likes

Online-Druckereien bieten alles, was man fürs Geschäft braucht. Wir haben wichtige Anbieter und deren Leistungsfähigkeit ausführlich getestet.

Online-Drucker werben mit einem schier unerschöpflichen Angebot rund um den Druck von Klassikern wie Flyern, Broschüren, Visitenkarten oder Briefpapier. Darüber hinaus werden auch T-Shirts, Give Aways bis hin zu anspruchsvollen, individuell erstellten Druckerzeugnissen in Klein- bis Großformaten be- bzw. gedruckt. Der Anbietermarkt ist groß und wirkt jenseits von Schnäppchen und Aktionen schnell unüberschaubar. Umso wichtiger ist es zu prüfen, was die Anbieter im Praxistest leisten.

Unser Test
Dazu haben wir einerseits die Portfolios von 10 bzw. 9 wichtigen Anbietern (zwei der Anbieter gehören zur selben Dachmarke und greifen auf dieselben Produktionsanlagen zu) genauer betrachtet und dann deren Services und Produktqualität vom Bestellvorgang bis zur Lieferung getestet.

Das Testprodukt – ein Flyer/Faltblatt:
• Umfang: 4-seitig
• Farbe: CMYK
• Format DIN-A4 Hochformat
• Papierstärke: 300 gr/qm
• Veredelung: Rillung, Cellophanierung, matt

Cellophanierung: Die Oberfläche der Drucksache wird mit einer sehr dünnen Folie beschichtet. So erhält das Produkt einen zusätzlichen Griff- und Scheuerschutz und ein hochwertiges Aussehen.
Rillung: Bewirkt, dass das Ergebnis nach dem Falten des dicken Papiers sauber und nicht ausgefranst ist.

Weiterhin haben wir eine Grafik in unserem Produkt bewusst so angelegt, dass sie im Druckergebnis deutlich verschwommen bzw. gerastert aussehen wird, weil wir statt der üblichen Druckauflösung von 300 dpi nur ca. 100 dpi verwenden. Da jeder Anbieter neben kostenpflichtigen Daten-Checks auch einen gratis Basis-Daten-Check bietet, nutzten wir die kostenlose Datenprüfung, um zu sehen, ob dieser klassische Fehlerteufel bemerkt wird. Als Versand-Option wählten wir stets den Standard-Versand.

Nicht alle können alles
Die erste Überraschung ließ nicht lange auf sich warten. Von den 10 Anbietern können nur sechs unser Produkt mit allen Vorgaben drucken. Vier Anbieter können die gewünschte Papierstärke nicht liefern bzw. bieten die Veredelung nicht oder nur in Teilen an. Damit konnten wir vier Anbieter mit unserem Testprodukt nicht prüfen und entschieden uns, diese mit einem einfacheren Druckauftrag gesondert unter die Lupe zu nehmen. Mehr dazu liest du im zweiten Teil unseres Testberichts. Alle Testaufträge wurden zeitgleich auf den Weg gebracht, um auch die Lieferleistungen der Druckereien vergleichen zu können.

Diese Anbieter haben wir getestet
diedruckerei.de, Flyeralarm, Flyerpilot, Saxoprint (CEWE-Print), WirMachenDruck, OvernightPrints, Primus-Print, Print24, Vistaprint


I. Die Kandidaten aus dem Haupttest

Sechs (bzw. fünf) Kandidaten haben sich somit qualifiziert und rangieren in der Endbewertung automatisch über den im Ersatztest angetretenen Anbietern. Hier unser Testbericht:

diedruckerei.de‎

Der Online-Auftritt

Die Website ist modern und eher zurückhaltend gestaltet, wirkt gut strukturiert und ist in vielen Sprachen abrufbar. Ein Highlight: Man kann sich eine Samplebox bestellen, die dann anhand von Mustern zeigt, was die Drucker alles beherrschen. Darüber hinaus kann man sich im Online-Magazin bzw. im Hilfecenter umfassend über Produkte, Druckverfahren etc. informieren. Wer mehr und vor allem schnelle Zusatz-Infos wünscht, wird etwas gebremst: Es gibt keine (Live-)Chat-Funktion.

Die Testbestellung

Wer unser Wunschprodukt direkt in der Kategorie Falzflyer sucht, wird nicht fündig, denn hier ist das Bilderdruckpapier nur bis 250 g/qm verfügbar. Fündig werden wir in der Unterkategorie „Klappkarten Hochformat“. Das Konfigurieren des Auftrags erfolgt intuitiv, einfach und ist übersichtlich. Danach erfolgt der Daten-Upload – wir können unsere Druck-PDF dafür uneingeschränkt nutzen, somit ist alles schnell und unkompliziert erledigt. Der kostenlose Datencheck des Anbieters weist uns darauf hin, dass eine von uns verwendete Grafik in zu geringer Auflösung geliefert wurde: sehr guter-Service!

Das Druckergebnis

Die Ware trifft pünktlich bei uns ein. Die Verpackung ist einwandfrei, der Inhalt wird plano (ungefaltet) geliefert – die einzelnen Blätter sind durch Papp-Einlagen gut geschützt. Die Klappkarten machen einen einwandfreien Eindruck, das Papier ist unbeschädigt und die Farben kommen sauber rüber.

Flyeralarm

Der Online-Auftritt

Die Website präsentiert sich übersichtlich, modern und in klarem Design. Uns erwartet ein vielseitiges Portfolio. Bei weiteren Fragen etc. bietet Flyeralarm eine Chat-Funktion – leider nicht live – und eine telefonische Hotline. Als Besonderheit kann man sich in den lokalen Stores vor Ort beraten lassen. 

Die Testbestellung

Faltblatt Einbruchfalz heißt unser Produkt. Wir klicken uns im weiteren Verlauf unkompliziert und schnell durch die Konfiguration des Auftrags, sehen immer rechts zusammenfassend angezeigt, was wir ausgewählt haben, können Detail-Infos abfragen, erhalten eine klare Übersicht über die Preise. Irritiert sind wir, da wir keine Information darüber finden, ob unser Faltblatt mit Rillung gedruckt wird. Nach dem Daten-Upload erfolgt der Check, welcher verhältnismäßig lange dauert und uns nicht auf unseren eingebauten Fehler hinweist.

Das Druckergebnis

Auch hier trifft die Ware pünktlich ein. Die Verpackung ist einwandfrei, der Inhalt wird plano (ungefaltet) angeliefert und ist gut geschützt. Das Druckergebnis selbst ist optisch und farblich einwandfrei: die Faltblätter sind – wir konnten es bei der Bestellung ja nicht ersehen – tatsächlich gerillt. 

Flyerpilot

Der Online-Auftritt

Die an sich moderne Website wirkt auf den ersten Eindruck optisch etwas kleinteilig, bietet aber gut strukturierten Con-tent . Wir erhalten viele gute Infos rund ums Thema Drucken, auch in der Rubrik „Magazin“ findet sich druckerspezifisches Know-how. Bei Fragen steht ein Live-Chat zur Verfügung.

Die Testbestellung

Wir finden unser Produkt nach einigem kreativen Suchen unter Menükarten. Der Bestellvorgang an sich ist dann einfach und weitgehend selbsterklärend, wir würden uns aber detailliertere Infos zum aktuellen Bestellvorgang / Bestellfortschritt wünschen. Nicht ersichtlich ist, ob die Menükarten über die Rillung verfügen. Nun folgt der Daten-Upload: Unsere PDF kann nicht direkt hochgeladen werden. Das System verlangt zwei PDFs für jede Druckseite (Vorderseite/Rückseite und Seiten 2 und 3). Das kostet Zeit. Der Basis-Check liefert eine Fehlermeldung. Unser Auftrag wird gestoppt. Wir laden die korrigierten Daten hoch, fertig. Ein vorbildlicher Service.

Das Druckergebnis

Die Ware trifft pünktlich bei uns ein. Die Verpackung ist einwandfrei, der Inhalt ist zusätzlich gut mit Banderolen geschützt. Die obersten Menükarten (mit Rillung versehen) sind oben und unten an den Kanten leicht angestoßen, was den ansonsten – auch auf die Druckfarben bezogenen – sehr guten ersten Eindruck leicht schmälert.

Saxoprint

Der Online-Auftritt

Die Website ist klar aufgebaut, und man wird ohne große Umwege oder Informationsfluten direkt zu den Produkten geleitet. Eine Besonderheit ist die Saxoprint.cloud, laut Anbieter das erste kostenlose Teamwork-Marketingportal aus der Cloud, das einen „effizient-optimierten Workflow“ ermöglichen soll. Wir vermissen eine (Live-)Chat-Funktion, um schnell Antworten auf Fragen zu erhalten.

Unsere Testbestellung

Das Erstellen des Druckauftrags erfolgt auf einer sehr gut gestalteten Seite, man behält stets den Überblick über seine Bestellung und kann in Ruhe konfigurieren. Top-Service: Neben Info-Texten gibt es auch Erklärvideos zu nahezu allen Fragen rund um Papier, Veredelung, Rillen etc. Wir schließen den Auftrag ab und laden unsere Datei hoch. Beim Basis-Datencheck wird unser Grafik-Fehler nicht erkannt.

Das Druckergebnis

Pünktlich halten wir die Lieferung in Händen. Die Folder sind gut geschützt durch Extra-Lagen Pappe; nach dem Selbstfalten ist das Ergebnis allerdings nicht 100-prozentig überzeugend. Unten guckt stets rechts die Rückseite etwas heraus, sodass wir annehmen, dass die Rillung ggf. nicht ganz korrekt sitzt.

WirmachenDruck.de

Der Online-Auftritt

Der erste Eindruck:  zu viel Text, etwas unübersichtlich. Der eigene Anspruch „Qualität auf höchstem Niveau zu bieten“ wird optisch leider nicht ganz widergespiegelt. Unter „Häufige Fragen, Druckdaten“ gibt’s viele hilfreiche Infos zu drucktechnischen Details wie Beschnitt, Auflösung etc.. Einen (Live-)Chat finden wir nicht, dafür ist man telefonisch erreichbar.

Die Testbestellung

Die Anleitung zur Druckdatenerstellung ist okay, alles erfolgt in dem bereits erwähnten schnell ermüdenden Layout. Angaben über eine Rillung und darüber, ob die Faltblätter bereits gefaltet oder plano geliefert werden, gibt es nicht. Der Daten-Upload geht unkompliziert und zügig vonstatten – eine Fehlermeldung in Sachen Auflösungsqualität erfolgt nicht. 

Das Druckergebnis

Positiv fällt auf, dass der Anbieter zu den schnellsten Lieferanten gehört. Die Verpackung ist einwandfrei, der Inhalt gut mit Banderolen geschützt. Dennoch sind mehrere Druckblätter oben und unten an den Kanten leicht beschädigt. Die Faltblätter sind mit einer Rillung versehen und wurden gefaltet angeliefert, könnten aber etwas akkurater gefaltet sein.

II. Die Kandidaten aus dem Ersatztest

Wie eingangs erwähnt, haben wir die vier Anbieter, die unser Testprodukt nicht herstellen konnten, in einem zweiten Test gesondert unter die Lupe genommen.

Das Testprodukt: Flyer

  • Umfang: 2-seitig
  • Farbe: CMYK
  • Format DIN-A4 Hochformat
  • Papierstärke: 135 gr/qm
  • Veredelung: matt

Leider können nur zwei von ihnen die Aufträge technisch zu 100 Prozent umsetzen, die anderen bieten die geforderte Papierstärke nicht an. Um uns dennoch einen möglichst bereitgefächerten Eindruck zu verschaffen, lassen wir die beiden Anbieter mit Alternativpapieren im Rennen.

OvernightPrints

Der Online-Auftritt

Die Website ist modern und klar strukturiert, ohne Umwege wird man auf die Produkte geleitet. Einen Chat gibt’s nicht, dafür Telefon-Kontakt und Kommunikation via E-Mail.

Die Testbestellung

Unser Flyer kann nur auf 150 gr/qm bzw. 250g gr/qm Bilderdruckpapier gedruckt werden. Eine Besonderheit: die Vorder- und Rückseite müssen einzeln hochgeladen werden; die Rückseite muss außerdem auf dem Kopf stehen. Das bedeutet für uns Extra-Arbeit und mehr Zeitaufwand. Positiv ist: Es gibt eine 3D-Vorschau, die uns das hochgeladene Ergebnis gut zeigt.

Das Druckergebnis

Die Ware trifft pünktlich bei uns ein. Die Verpackung ist einwandfrei. Das Druckergebnis selbst ist optisch einwandfrei.

Primus-Print.de

Der Online-Auftritt

Der Web-Auftritt mutet modern und aufgeräumt an. Unter „Produkte“ findet man die ganze Bandbreite dessen, was ein Online-Drucker kann bzw. bieten sollte. Ein Live-Chat hilft bei Fragen.

Die Testbestellung

Unter „Service“ finden wir vorab detaillierte Infos zum kompletten Bestellvorgang. Unter „Flyer“ erhalten wir eine sehr gut aufgeräumte Seite, auf der sich der gesamte Bestellprozess abspielt (inkl. Preise und Lieferzeit). Zu allen Vorgängen stehen Erklärtexte zur Verfügung. Ungewöhnlich hoch im Vergleich zu den anderen Anbietern ist die Mindestbestellmenge von 1000 Stück.

Das Druckergebnis

Die Ware trifft pünktlich ein. Die Verpackung ist einwandfrei, das Druckergebnis optisch und drucktechnisch ebenfalls.

print24

Der Online-Auftritt

Die Website ist funktional, informativ, aber nicht sehr einladend gestaltet. Es gibt die Möglichkeit für Chat-Anfragen (nicht Live) und für Support-Anfragen per Telefon. Im Help-Center gibt’s viele nutzwertige technische Infos rund ums Thema Drucken.

Unsere Testbestellung

So wie die ganze Seite, ist auch der Bestellvorgang wenig benutzerfreundlich gestaltet. Alles wirkt ein wenig kleinteilig. Nach erfolgtem Daten-Upload hat alles letztlich einwandfrei geklappt, war aber doch etwas mühsam.

Das Druckergebnis

Die Ware trifft pünktlich ein, die Verpackung ist einwandfrei, die Flyer selbst per Plastik-Banderolen gut geschützt und in kleine Einheiten unterteilt! Das Papier wellt sich leicht, davon abgesehen ist das Druckergebnis ohne Mängel.

 

Hier gibt es die Tabelle aller Anbieter als Download.


Sie möchten selbst ein Unternehmen gründen oder sich nebenberuflich selbständig machen? Nutzen Sie jetzt Gründerberater.deDort erhalten Sie kostenlos u.a.:

  • Rechtsformen-Analyser zur Überprüfung Ihrer Entscheidung
  • Step-by-Step Anleitung für Ihre Gründung
  • Fördermittel-Sofort-Check passend zu Ihrem Vorhaben

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: