Ergonomie am Arbeitsplatz: Wie gestalte ich mein Home-Office?

Autor: Alina HU
44 likes

Ein optimaler Arbeitsplatz schützt nicht nur vor Krankheit, sondern fördert vor allem durch entsprechende Maßnahmen die Gesundheit. Dabei ist Ergonomie heutzutage in aller Munde, weil die Ergonomie Arbeit, Technik und Menschen verbindet. Von Büromöbel bis zum Computerzubehör werden Produkte und Arbeitsmittel an den Menschen angepasst, um den größtmöglichen Nutzen aus ihnen zu ziehen.

Doch wie lässt sich Ergonomie in den Arbeitsalltag zu Hause integrieren? In diesem Artikel werden einige ergonomische Helfer für den heimischen Arbeitsplatz vorgestellt. Darüber hinaus wird präzisiert, warum Sie damit gesund und produktiv arbeiten können. '

Bewege dich – auch im Home-Office!

Wer viel im Home-Office sitzt, dem drohen die gleichen negativen gesundheitlichen Folgen wie bei der monotonen Sitzarbeit im klassischen Büro. Abwechseln im Stehen zu arbeiten wirkt dem entgegen. Ergänze deinen Arbeitsplatz mit einem elektrisch höhenverstellbaren Schreibtisch, mit dem du mal sitzend mal stehend arbeitest. Mobilität ist eine Wohltat für deinen Bewegungsapparat.

Wenn du einen Stehtisch bestellt hat, stellt sich die Frage: Was ist die optimale Höhe des Schreibtisches bei der Arbeit im Sitzen und Stehen? Hier sind Tipps für die richtige Einstellung der Höhe:

  1. Der Winkel zwischen Oberarm und Unterarm beträgt ungefähr 90°.
  2. Die Unterarme liegen ganz oder zumindest teilweise auf der Tischfläche auf.
  3. Die Schultern sollten entspannt sein (weder angespannt, noch hochgezogen).
  4. Beide Füße stehen fest auf dem Boden und werden gleichmäßig belastet.

Am wichtigsten ist, nicht lange im Stehen zu arbeiten. Eine-Stunde-Arbeitsweise: 45 Min. sitzend + 15 Min. stehend. Regelmäßige Haltungswechsel tut gut, aber der häufige Positionswechsel sollten Sie vermeiden, sonst wird die Wirbelsäule völlig überlastet.

Laptop-Ständer für Ordnung am heimischen Arbeitsplatz

Bei vielen Heimarbeitern steht ein Monitor mit Tastatur und Maus auf dem Schreibtisch, der Laptop soll als Zweitmonitor dienen. Das Problem ist, dass der Tisch mit zwei Monitore und auch eine Menge Unterlagen drauf chaotisch aussieht. Die Lösung ist ein einfacher Laptopständer, welcher den Laptop etwas erhöht. Ständer für das Notebook tragen zur Linderung von Nackenschmerzen & Rückenproblemen und Steigerung der Leistung & Produktivität.

Aus den aktuellen Angeboten lässt sich die individuell beste Lösung herausfinden, aber folgende Merkmale sind entscheidend: Gewicht & Maße, Anpassbarkeit der Arbeitshöhe und des Neigungswinkels, Rutschfestigkeit und Standfestigkeit, Kompatibilität, Belüftung, sowie Stabilität.

Ergonomische Tastatur zur Entlastung der Muskulatur und Sehnen

Viele Tastaturen sind zu breit oder im falschen Winkel geneigt, was zu Beschwerden im Bereich der Arme, Schultern und des Nackens führen sowie Ermüdungserscheinungen bei langen Einsatzzeiten verringern kann. Bei einer ergonomischen Tastatur bleibt das Handgelenk in einer entspannten Haltung und wird nicht nach oben und seitlich abgeknickt, wie das bei herkömmlichen Tastaturen der Fall ist.

Wer erstmals eine ergonomische Tastatur bedient, benötigt möglicherweise etwas Zeit, um einzugewöhnen. Alles, was gegen die bisherigen Gewohnheiten geht, stellt eine Umstellung dar. Viele ergonomische Tastaturen sind in 2 Segmente für die einzelnen Hände aufgeteilt. Diese Art der Tastatur zeichnet sich durch eine hervorragende Ergonomie aus, die die Tasten in sehr spezieller Art und Weise so anordnet, dass sie mit möglichst natürlichen Stellungen und Bewegungen der Hände bedient werden können. Dadurch lassen sich nicht nur Handgelenke, Finger und auch die Schultern schonen, sondern auch die Produktivität steigern.

Die Autorin Alina HU ist Redakteurin bei SpassWay. Das Unternehmen bietet eine breite Palette an Produkten mit ergonomischem Design im Bereich Home-Office an.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: