Sustainability Playbooks


44 likes

Neuer Leitfaden zu Nachhaltigkeit für Start-ups und Venture Capital erschienen.

Während nachhaltiges Wirtschaften längst als klarer Beitrag zur Zukunftssicherung bei Großkonzernen und Mittelständlern angekommen ist, ist Nachhaltigkeit in der breiteren Start-up- und Venture-Capital-Szene häufig noch unentdeckt. Das ist zumindest die Meinung der Nachhaltigkeitsberatung akzente, des Start-up-Accelerators TechFounders und der Venture-Capital-Firma UVC Partners – die einen Leitfaden für Start-ups und Venture Capital Firmen entwickelt haben, um hier für mehr Informationen zu sorgen.

Die „Sustainability Playbooks“ liefern für beide Perspektiven eine konkrete Hilfestellung und praktische Tipps, das Thema gezielt anzugehen. Die durch das interdisziplinäre Team entwickelten Playbooks machen als umsetzungsorientierten Leitfaden und erste zentrale und kostenlose Wissensplattform zum Thema Nachhaltigkeit zahlreiche externe Frameworks, Umsetzungsbeispiele und Best Practices zugänglich.

Für Start-ups geben die Playbooks praktische Umsetzungstipps, wie sie Nachhaltigkeit in ihre Strategie integrieren, materielle Themen – Chancen und Risiken – für ihren langfristigen Erfolg identifizieren, sowie konkrete Ziele und Maßnahmen definieren und Fortschritte bei ihrer Umsetzung messen können.

Für Venture Capitalists werden konkrete Schritte und Maßnahmen entlang der fünf Hebel Investmentprozess, die Zusammenarbeit mit Portfolio-Firmen sowie die eigenen Aktivitäten der VCs. Das Designkonzept und die Gestaltung sowie Umsetzung der Website erfolgte durch die Berliner Designagentur loveto.

Nachhaltigkeit für den langfristigen Erfolg zu nutzen

Die Initiatoren der Playbooks sind überzeugt, dass insbesondere im Zusammenspiel von Start-ups und Investoren – von innovativen Geschäftsmodellen, Schnelligkeit und transformativem Wirken auf der einen Seite sowie von Kapitalkraft, Marktzugang und Erfahrung auf der anderen Seite – ein entscheidender Beitrag zur Erreichung der globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen geleistet werden kann. Denn „die Geschwindigkeit, mit der wir unsere Wirtschaftsmodelle optimieren und transformieren müssen, ist nur noch in neuen Formen der Kooperation zu realisieren“, betont Dr. Thomas Melde, Managing Partner bei akzente.

Miki Yokoyama, Managing Partner bei TechFounders, ergänzt: „Unser Ziel ist es, mit den ‚Sustainability Playbooks‘ das Bewusstsein bei Venture-Capital-Unternehmen zum Thema Nachhaltigkeit zu schärfen, aber auch Gründer:innen zu inspirieren, selbst aktiv zu werden.“

„Wir glauben, dass die Zusammenarbeit mit Portfolio-Unternehmen, Nachhaltigkeit sowie langfristiges Denken und Handeln in ihre Strategie, Aktivitäten und Prozesse zu integrieren, der größte Hebel für Risikokapitalgeber ist, um zu einer nachhaltigen Entwicklung beizutragen”, so Johannes von Borries, Managing Partner bei UVC Partners.

Mit ihrem Ansatz haben die Playbooks bereits zahlreiche Unterstützer gewonnen, unter anderem die Venture-Capital-Firmen HV Capital, Earlybird, Northzone und Lakestar sowie Organisationen wie den Deutschen Startup Verband, Leaders for Climate Action, Future-Fit oder die Greentech Alliance.

Whitepaper „Sustainability in Startups” legt die Basis

Bereits Anfang 2020 befragten akzente und TechFounders insgesamt 282 europäische Start-ups aus verschiedenen Branchen zur Bedeutung von Nachhaltigkeit. Fast 90 Prozent der teilnehmenden Startups hatten sich damals bereits über die Rolle und Relevanz von Nachhaltigkeit für ihr Unternehmen Gedanken gemacht – die meisten von ihnen gaben aber an, vor substanziellen Umsetzungsherausforderungen zu stehen. Das vollständige Whitepaper „Sustainability in Startups” kannst du hier herunterladen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: