Solmove startet Crowdinvesting für die Smart Solar Street


44 likes

Das Berliner Start-up Solmove startet auf der Crowdinvesting-Plattform FunderNation eine Kampagne für sein innovatives Smart Solar Street-Konzept.

Die Integration von smarter Funktionalität in Straßen hat laut einer aktuellen Studie von IDTechEx von 2018 ein weltweites Marktpotenzial, das sich in den nächsten 10 Jahren auf bis zu 18 Mrd. US-Dollar jährlich entwickeln wird. Die Studie erwähnt dabei rund 100 aktuelle Smart City-Projekte, die sich auf smarten Straßenbelag beziehen. Solmove ist einer der führenden Lösungsanbieter in diesem Bereich.

Solarenergie auf versiegelten horizontalen Verkehrsflächen

Das Start-up bietet eine innovative und nachhaltige Lösung zur Erzeugung von Solarenergie auf versiegelten horizontalen Verkehrsflächen wie Straßen, Radwegen oder Parkplätzen. Alleine in Deutschland eignen sich ca. 1.400 Quadratkilometer horizontale Flächen für Solarstraßen, mit deren Strom sich etwa 20 Millionen E-Fahrzeuge mit Strom versorgen ließen. Vorhandene Verkehrsflächen können so doppelt genutzt werden - nicht nur als Verkehrsweg, sondern auch für die Energiegewinnung. Dadurch lässt sich der Flächenverbrauch zur Erzeugung erneuerbarer Energie in der Natur verringern und die Akzeptanz steigern.

Per Funding zur Marktreife

Die aktuelle Crowdinvesting-Kampagne von Solmove dient dazu, die Produktentwicklung der Smart Solar Street bis zur Marktreife voranzutreiben sowie den Aufbau einer Produktion in Deutschland vorzubereiten. Bereits wenige Tage nach Start der Kampagne konnte die Fundingschwelle von 25.000 Euro überschritten werden.  Ziel der Solmove-Kampagne ist eine Summe von 250.000 Euro. Die Kampagne soll das Eigenkapital beschaffen, mit dem weitere Förderprojekte vom Bund ermöglicht werden.

Mehr Infos zur Crowdinvesting-Kampagne

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: