Mio.-Finanzierungsrunde für CRM-Start-up Samdock


44 likes

Das 2018 gegründete Start-up Samdock bietet eine CRM-Lösung speziell für KMUs an und investiert das frische Kapital in die Weiterentwicklung und Ausbau des Unternehmens.

In vielen kleineren Unternehmen werden die Bereiche Marketing, Vertrieb und Kundenservices entweder analog oder zum Teil mit veralteten IT-Programmen oder auch Excel organisiert. Das führt zu Insellösungen und bringt erheblichen Aufwand, Ineffizienzen und Daten-Chaos mit sich. Die Gewinnung von Neukunden und die optimale Betreuung von Bestandskunden wird erschwert. Der Großteil der am Markt erhältlichen Anwendungen ist für kleinere Unternehmen aber zu teuer in der Einführung oder zu komplex in der Bedienung.

Mit der Vision, das modernste und einfachste Customer-Relationship-Management (CRM) für kleinere Unternehmen zu bauen, gründete Alexander Woelke vor rund zwei Jahren Daypaio, jetzt umbenannt zu Samdock. Mit Samdock können KMUs alle kundenfokussierten Aufgaben und Prozesse wie Kundengewinnung durch Leadgenerierung, Dealmanagement, Kundenbetreuung, CRM und Marketingaktivitäten in einem durchgängigen System ohne Medienbrüche effizient bearbeiten und automatisieren.

Die Mittel aus der Serie-A2-Runde plant das Start-up in die technische Weiterentwicklung des Produkts, die Erweiterung der Funktionspalette sowie in den verstärkten Ausbau des Vertriebs zu investieren. Alexander Woelke, CEO von Samdock: „Gerade für aufstrebende Softwareunternehmen sind gut vernetzte, branchenerfahrene Partner enorm hilfreich. Wir freuen uns deshalb, dass wir neben Bayern Kapital und unseren Bestandsgesellschaftern auch noch zwei weitere kapitalstarke Investoren für unsere Serie-A2-Finanzierungsrunde gewinnen konnten.“

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: