Avrios ist Technology Pioneer 2021


44 likes

Avrios, internationaler Anbieter für digitales Flottenmanagement, wurde unter hunderten von Kandidaten als einer der "Technology Pioneers" des Weltwirtschaftsforums ausgewählt.

Das 2015 in Zürich gegründete Avrios ermöglicht Flottenmanagern mit seiner KI-Cloud-basierten Flottenmanagement-Plattform ein transparentes und kosteneffizientes Flottenmanagement und ermöglicht ihnen gleichzeitig, besser informierte Entscheidungen über ihre Mobilität zu treffen.

Die "Technology Pioneers" des Weltwirtschaftsforums sind junge Unternehmen aus der ganzen Welt, die sich mit dem Einsatz neuer Technologien und Innovationen beschäftigen, die einen bedeutenden Einfluss auf Wirtschaft und Gesellschaft haben werden.

Mit der Auswahl als Technology Pioneer wurde Avrios-CEO Francine Gervazio eingeladen, an Aktivitäten, Veranstaltungen und Diskussionen des Weltwirtschaftsforums das ganze Jahr über teilzunehmen. Avrios wird in den nächsten zwei Jahren auch zu den Initiativen des Forums beitragen und mit weltweit führenden Persönlichkeiten zusammenarbeiten, um bei der Lösung wichtiger industrieller und gesellschaftlicher Probleme zu helfen.

„Wir freuen uns, Avrios in unserer Kohorte der Technology Pioneers 2021 willkommen zu heißen", so Susan Nesbitt, Head of the Global Innovators Community, World Economic Forum. „Avrios und die weiteren Pioniere entwickeln Technologien, die der Gesellschaft helfen können, einige ihrer dringendsten Probleme zu lösen. Wir freuen uns darauf, dass sie das Weltwirtschaftsforum in seinem Engagement für die Verbesserung des Zustands der Welt unterstützen."

„Wir fühlen uns geehrt, vom Weltwirtschaftsforum als einer der 100 Technology Pioneers of 2021 ausgewählt worden zu sein", sagt Francine Gervazio, CEO von Avrios. „Dies bestärkt uns darin, weiterhin Produkte zu entwickeln, die die Bedürfnisse von Flottenmanagern erfüllen und die Zukunft der Unternehmensmobilität gestalten. Unsere einzigartigen Lösungen helfen Unternehmen nicht nur, die 'wahren' Betriebskosten zu verstehen, sowohl in wirtschaftlicher als auch in ökologischer Hinsicht, sondern auch, nachhaltige Mobilitätslösungen für die Zukunft zu implementieren."

Zum ersten Mal in der Geschichte der Community werden über 30 Prozent der Kohorte von Frauen geführt. Die Firmen kommen außerdem aus Regionen auf der ganzen Welt und erweitern ihre Community weit über das Silicon Valley hinaus. Die diesjährige Kohorte umfasst Start-ups aus 26 Ländern, wobei die Vereinigten Arabischen Emirate, El Salvador, Äthiopien und Simbabwe zum ersten Mal vertreten sind.

Die Vielfalt dieser Unternehmen erstreckt sich auch auf ihre Innovationen. Die Tech Pioneer-Firmen 2021 gestalten die Zukunft, indem sie Technologien wie KI, IoT, Robotik, Blockchain, Biotechnologie und viele mehr vorantreiben. Die Technology Pioneers wurden anhand der Auswahlkriterien der Community ausgewählt, zu denen Innovation, Einfluss und Führung sowie die Relevanz des Unternehmens für die Plattformen des Weltwirtschaftsforums gehören.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: