3,6 Mio. Euro Investment für Mitarbeiter-App Flip


44 likes

Das Start-up Flip, Entwickler einer DSGVO-konformen Mitarbeiter-App, hat eine Seed-Finanzierung über 3,6 Mio. Euro abgeschlossen.

Das 2018 gegründete Stuttgarter Start-up Flip bietet Unternehmen eine moderne Plattform, die Mitarbeiter rechtssicher über alle Ebenen hinweg vernetzt und informiert.

Flip-Gründer und CEO, Benedikt Ilg: “Flip ist die einfachste Lösung für interne Kommunikation in Unternehmen aller Größen. Wir sind stolz auf die bisherige Entwicklung unseres Unternehmens und sehen uns durch dieses Investment in unserer Vision bestätigt.”

Die Mitarbeiter-App ermöglicht unternehmensweiten Austausch und die Verteilung von Informationen an alle Mitarbeitende unabhängig davon, ob sie im Büro, in der Produktion, im Lager, im Außendienst oder in Teilzeit arbeiten.

Die Anwendung basiert auf einem DSGVO-konformen Daten- und Arbeitnehmerschutzkonzept, welches mit Experten und Betriebsräten mehrerer DAX Unternehmen gemeinsam validiert wurde. Integrationsmöglichkeiten für bestehende IT-Infrastruktur erlauben das nahtlose Anknüpfen an vorhandene Prozesse.

Seit dem Start 2018 konnte das junge Unternehmen bereits einige namhafte Unternehmen als Kunden gewinnen. Darunter Porsche, Bauhaus, Edeka, Junge IG Metall, Wüstenrot & Württembergische. Auch Teile der Sparkassen und Volksbanken zählen zum Kundenstamm des Stuttgarter Start-ups. An der Seite von Flip stehen zudem starke, innovative Partner wie die Deutsche Telekom.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: