Ideenwerkstatt: startup-jobscout.de

Projekt 4/2015: Teilnahmeschluss 12.10.2015


44 likes

Entwickle gemeinsam mit der Crowd und der StartingUp-Redaktion die Geschäftsidee "startup-jobscout.de" bis zur Marktreife und gewinne tolle Preise! 

Die Startup-Szene hat ein Problem: qualifizierte Mitarbeiter zu finden.

Es existieren zwar zahlreiche Startup-Jobportale, allerdings fehlt eine umfassende Lösung für alle Branchen und Regionen. Daher müssen Startups auf der Suche nach den besten Köpfen ihre Inserate in verschiedensten Plattformen streuen. 

Ziel dieser Ideenwerkstatt: Das ultimative Jobportal für Startups entwickeln, auf dem sowohl die Startups als auch Jobsuchende effizient und schnell fündig werden. 

 

Nimm zuerst an der Umfrage teil!

(Umfrageergebnisse siehe Infos & Daten)

Startup-Jobscout: Der Sieger steht fest

Der Gewinner

Wir gratulieren Sebastian Niewöhner, dem Gewinner der 4. Ideenwerkstatt 2015 "Startup-Jobscout". Sebastian erhält eine Apple Watch sowie das Lexoffice Paket Buchhaltung und Finanzen für 24 Monate.

Die Begründung der Jury

Die Mitglieder der Jury waren Cornelius Büchner, Hans Luthardt und Niclas Hagen von StartingUp, Blanche Keller von Lexware, Matthias Wischnewsky vom Business-Angel-Netzwerk-Deutschland,  sowie Dr. Mirko Bendig von PhantoMinds, den Crowdsourcing-Experten in Sachen Innovationsentwicklung für Start-ups und etablierte Unternehmen.

Auch in dieser Runde der Ideenwerkstatt wurde wieder fleißig diskutiert. Sebastian Niewöhner konnte durch seine detaillierten Beiträge punkten und sich von der Konkurrenz distanzieren. Einen der Jury wichtigen Aspekt, nämlich das aktive Beantworten von anderen Kommentaren, konnte er ebenso erfüllen. Deshalb gratulieren wir Sebastian zum Sieg.

Daniels Worte zum Sieg:

Von der Ideenwerkstatt zum “Start-up Jobscout” habe ich erstmals auf der Gründerkonferenz “Bits & Pretzels” gehört und mein Interesse war geweckt. Der Stellen- bzw. Bewerbermarkt unterzieht sich aktuell einem starken Wandel und beim Ringen um junge talentierte Mitarbeiter herrscht ein großer Wettkampf. Gerade Start-ups ziehen hier auf Grund des geringen Budgets oft den kürzeren und sehen sich gezwungen neue Wege gehen, um durch eine “coole" Arbeitgebermarke auf sich aufmerksam zu machen.

Auch wenn es bereits eine Vielzahl an Start-up Portalen gibt, bin ich der festen Meinung, dass hier großes Potential besteht sich zu optimieren. Die Ideenwerkstatt hat hier eine interessante Plattform geboten, neuen Ansätze und Möglichkeiten zu eben diesem Thema zu diskutieren. Bei unserem Start-up Talentcube setzen wir zwar erst beim Bewerbungsprozess an, konnten in der Vergangenheit aber viele Erkenntnisse darüber sammlen, was junge Menschen bei der Jobsuche vermissen. Es hat mich gefreut, diese Erkenntnisse zu teilen und bin gespannt zu sehen, welche neuen Wege Job-Portale in der Zukunft gehen werden. 

Die perfekte Bar - Die Gewinner stehen fest

Die Gewinner

Wir gratulieren Nico Greve und Ingo Schwarz, den Gewinnern der 5. Ideenwerkstatt 2015 "Die perfekte Bar". Beide Gewinner haben sich fair darauf geeinigt den Gewinn zu teilen. Natürlich wird kein iPad zu Schaden kommen ;)

Die Begründung der Jury

Die Mitglieder der Jury waren Cornelius Büchner, Hans Luthardt und Niclas Hagen von StartingUp, Blanche Keller von Lexware, Matthias Wischnewsky vom Business-Angel-Netzwerk-Deutschland,  sowie Dr. Mirko Bendig von PhantoMinds, den Crowdsourcing-Experten in Sachen Innovationsentwicklung für Start-ups und etablierte Unternehmen.

Auch in dieser Runde der Ideenwerkstatt wurde wieder fleißig diskutiert. Nach einstimmiger Meinung der Jury gab es keinen relevanten Unterschied zwischen Ingo Schwarz und Nico Greve. Deshalb haben wir uns entschlossen, beiden ein Preisgeld auszuzahlen.

Diese Preise kannst du gewinnen

Wenn du dich aktiv an der Diskussion beteiligt hast und durch konstruktive Kommentare glänzen konntest, hast du die Chance auf tolle Preise. Die Gewinner werden von einer Expertenjury gekürt. Mitglieder der Jury sind die StartingUp-Redaktion, Dr. Mirko Bendig von unserem Koorperationspartner Phantominds, Blanche Keller von Lexware sowie Matthias Wischnewsky vom Business Angel Netzwerk BAND.

iPad mini
inkl. Digitalabo

Der spannendste und konstruktivste Vorschlag zur Weiterentwicklung der Geschäftsidee gewinnt das iPad mit dem StartingUp-Digitalabo. Wichtiger Hinweis: Die Jury bewertet auch, wie aktiv du dich in die Diskussion eingebracht hast. 

Infos & Daten

Projektbeschreibung

Die Idee: Langweilige Bars findet man überall – lasst uns zusammen das Konzept für die eine Bar entwickeln, die cool, ausgefallen, einfach besonders ist und polarisiert. Euren Ideen sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Das Budget steht nicht an vorderster Stelle. Innovatives, kreatives, verqueres Denken steht hier im Mittelpunkt!

Teilnahmeschluss: 13.12.2015!