Gesünder duschen


44 likes

Drei Gründer aus Rostock haben einen smarten Luftentfeuchter entwickelt, der Duschen effektiv vor Schimmelbildung schützt und dabei zugleich cool aussieht.

Das Duschkraft-Gründertrio mit ihrem Luftentfeuchter im Frischlufteinsatz

Nie wieder Schimmel im Badezimmer, keine beschlagenen Spiegel nach dem Duschen und dabei noch Energie sparen – wie das geht? Ganz einfach: Der DUSCHKRAFT Home wird direkt zwischen Wand und bestehender Armatur installiert. Sobald das Wasser aufgedreht wird, startet das Gerät automatisch und entfeuchtet die Luft bei jedem Duschvorgang, indem der Wasserdampf in das Gerät eingesogen und an einer verlängerten Kaltwasserleitung zur Kondensation gebracht wird. Die Luft wird über die Warmwasserleitung im DUSCHKRAFT Home erwärmt und tritt angenehm temperiert und stark entfeuchtet wieder aus. Das entstehende Kondenswasser läuft anschließend mit dem Abwasser der Dusche in den Ausguss.

Die stylische Verlängerung der Wasserleitung

Luftentfeuchter waren lange Zeit gar kein Thema. Erst mit doppelt verglasten Fensterscheiben entstand das Problem der feuchten Räume, da die Luftfeuchtigkeit nun nicht mehr abziehen konnte. Die ersten Luftentfeuchter hielten Einzug in unsere Wohnungen. „Unser Produkt ist nicht mit handelsüblichen Luftentfeuchtern vergleichbar“, erklärt David Bredt, einer der Gründer. „Er wird durch die Wandmontage platzsparend ins Badezimmer integriert und passt sich jedem Raumdesign an. Der DUSCHKRAFT Home muss nicht entleert werden, ist immer einsatzbereit und kommt ohne Kabel, Granulat oder sonstiges lästiges Zubehör aus. Er verwendet kein giftiges Kühlmittel, sondern nur das der Dusche zulaufende kalte Wasser.“

Ein weiterer Clou ist die intelligente Steuerung: Das Gerät merkt selbständig, wenn geduscht wird und schaltet sich dann automatisch ein. Nach dem Duschen wird die restliche Kühlleistung in einem intelligenten Nachlauf genutzt, wodurch die Luft maximal entfeuchtet und das Gerät selbst im Inneren getrocknet wird.

Der DUSCHKRAFT Home wird durch Wandmontage platzsparend ins Badezimmer integriert und passt sich jedem Raumdesign an

Gründerluft an der Uni geschnuppert und 1 Mio. eingesammelt

Hinter dem innovativen Luftentfeuchter bzw. der Duschkraft GmbH stehen drei ehemalige Studenten der Universität Rostock, David Bredt, Arvid Reinwaldt und Stefan Goletzke. Die Idee zum Produkt hatte David bereits 2014: er und Arvid gewannen damit den Ideenwettbewerb der Universität Rostock. Daraufhin erfolgte der Bau und Dauertest der ersten Prototypen in Davids Dusche. Anfang 2016 erhielten die Erfinder die Zusage für ein EXIST-Gründerstipendium, bauten dann ihren erster professionellen Versuchsstand im Fraunhofer IGP und meldeten im Oktober 2016 ihre Duschkraft-Technologie zum Patent an.

Im März 2017 erfolgte die Gründung der Duschkraft GmbH in Rostock, der Verkaufsstart im Oktober 2018. Im Juli 2019 beteiligten sich mit der EIT InnoEnergy, der TIHA Holding GmbH und der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern mbH drei Investoren an der Duschkraft GmbH und stellen den Gründern etwa 1 Mio. Euro für die Markteinführung und Expansion bereit.

Jeder DUSCHKRAFT Home wird von Hand in Rostock gefertigt und ist ab 1249 Euro zu haben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: