Taxdoo sichert sich 17 Mio. Euro Finanzierung


44 likes

Taxdoo, die automatisierte Compliance-Plattform für E-Commerce-Händler, hat seine Serie-A-Finanzierungsrunde über 17 Mio. Euro bekannt gegeben.

Hauptinvestor ist das VC-Unternehmen Accel, das unter anderem zu den frühen Facebook-Investoren gehörte. Außerdem beteiligten sich Visionaries Club, 20VC sowie Taxdoos bisheriger Investor HTGF.

Die Gründer von Taxdoo, Dr. Matthias Allmendinger, Dr. Roger Gothmann und Dr. Christian Königsheim, erkannten während ihrer Promotion im Finanzbereich an der Universität Hamburg das Potenzial, die Compliance-Hürden im grenzüberschreitenden Handel durch Automatisierung zu überwinden. Dr. Gothmann ist ein anerkannter Experte auf dem Gebiet der internationalen Umsatzsteuer, nachdem er zuvor über zehn Jahre im Bundesministerium für Finanzen arbeitete. Gemeinsam entwickelten die Gründer die Idee, Compliance mit einer API-gesteuerten Plattform im E-Commerce-Sektor zu verbinden.

Taxdoo, das seit seiner Gründung schnell und profitabel gewachsen ist, ermöglicht bis dato mehr als 1.000 Onlinehändlern aus der DACH-Region, ihre Produkte und Dienstleistungen unter Einhaltung aller Compliance-Pflichten global vertreiben.

Mit der Finanzierungsrunde soll Taxdoos schnelles Wachstum, internationale Expansion, Produktentwicklung und Team-Erweiterung gefördert werden.

“Unser Ziel ist es, zu einem reibungslosen grenzüberschreitenden Handel in Europa und darüber hinaus beizutragen, damit sich Unternehmen auf ihr Kerngeschäft anstatt auf Bürokratie konzentrieren können”, sagt Dr. Christian Königsheim, Mitgründer von Taxdoo. “Mit Taxdoo senken Onlinehändler sowie andere Unternehmen der digitalen Ökonomie ihren Zeitaufwand und ihre Kosten bei der Bearbeitung aller umsatzsteuerrelevanten Vorgänge erheblich. Gleichzeitig haben sie ihre Daten stets transparent im Blick.”

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: