Sechsstellige Seed-Finanzierung für Greentech-Start-up Green Home Living


44 likes

Gibt es bald keine Putzmittel-Einwegflaschen mehr in Deutschland? Wenn es nach der Green Home Living GmbH geht, ein auf die Herstellung einwegplastikfreier Putzmittel spezialisiertes Greentech-Startup, kann das schon bald der Fall sein. Für seine Produktlinie „ecotab“ hat das Unternehmen mit Sitz in Berlin jetzt eine Seed-Investment-Runde im mittleren sechsstelligen Bereich erfolgreich abgeschlossen.

Ecotab ist eine innovative Lösung auf dem Markt für Haushaltsreinigungsmittel.D ie Allzweck-, Bad- und Glasreiniger-Tabs werden einfach in einer wiederverwendbaren Sprühflasche in Leitungswasser aufgelöst. Verglichen mit herkömmlichen Putzmitteln sind ecotabs bei gleicher Reinigungsleistung komplett mikroplastikfrei, biologisch abbaubar und kommen ohne Phosphate sowie BPA aus.

Durch die Nutzung von Leitungswasser, smarte Logistik und umweltfreundliche Verpackungen reduziert sich auch das Transportvolumen um 95 Prozent, es werden 94 Prozent weniger CO2-Emissionen ausgestoßen als beim Transport von Einwegplastikflaschen. Produziert werden ecotabs in Deutschland nach deutschen und europäischen Qualitätsstandards.

Hinter ecotab stehen die beiden Gründer Jannes Meier und Nicolas Pless. Letzterer studierte Chemie und Verfahrenstechnik und ist maßgeblich für die Produktentwicklung der ecotabs verantwortlich. Meier übernimmt als studierter Betriebswirt die Geschäftsführung der Gesellschaft.

Das frische Kapital soll vor allem in den Ausbau des Online-Handels und den deutschlandweiten Aufbau des stationären Handels investiert werden. Bis Ende 2020 will das Team um Meier und Pless die Verschwendung von Einwegplastik in deutschen Haushalten um mindestens 1 Million Plastikflaschen reduzieren.

Zu den Kapitalgebern gehören renommierte Namen der Start-up- und Venture-Capital-Szene, darunter Max Laarmann, Gründer von Emma Matratzen, Matthias Wilrich, Vice President Sourcing Tier Mobility, Dieter Lutz, Marketing Director Müller, sowie Markus und Niklas Ott, Gründer von bonavi.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: