GastroTech-Start-up SO’USE erhält 700.000 Euro Seed-Finanzierung


44 likes

Das frische Kapital will das 2018 gegründete Unternehmen für eine rasche Expansion, die Weiterentwicklung des Produktes und den Ausbau von Partnerschaften mit Getränkemarken einsetzen.

Das GastroTech-Start-up SO’USE hat eine Finanzierungsrunde über 700.000 Euro abgeschlossen. Der Hamburger Company Builder und Frühphaseninvestor Hanse Ventures, FACT- Finder-Gründer und KI-Experte Carsten Kraus, ein institutioneller sächsischer Investor sowie mehrere erfahrene Business Angels wie der erfolgreiche Unternehmer Stephan Mahlow, investieren in das Start-up.

SO’USE wurde 2018 von Ben Kamran Wollscheid, Thomas Niermann, Joachim Müller und Benedikt Pilz mit der Vision gegründet, POS-Werbung in der Gastronomie zu automatisieren. Ben Kamran Wollscheid: „Unsere Vision ist, dass eine Getränkemarke in fünf Jahren zwischen drei wesentlichen Kanälen auswählen kann, um digital Werbung zu schalten: Facebook, Google und SO’USE. SO’USE wird dabei bevorzugt, da wir Zielgruppen ohne Streuverluste am Point of Sale erreichen.“

Das Start-up digitalisiert Bestell- und Bezahlprozesse in der Gastronomie. Das Besondere am Geschäftsmodell des Unternehmens: Gastronomen können das System nahezu kostenfrei nutzen. SO‘USE erwirtschaftet seine Einnahmen durch automatisierte Werbung für Getränkemarken, die es über sein System direkt auf dem Smartphone des Konsumenten platziert. Das Konzept hat Marken wie Pernod Ricard (Havana Club, Absolut Vodka, uvm.) oder auch Transgourmet bereits überzeugt; die Unternehmen platzieren inzwischen erfolgreich Werbung über SO‘USE. Das Start-up hat derzeit mehr als 100 Kunden in 4 Ländern.

Mit dem frischen Kapital soll vor allem die Expansion in der DACH-Region zügig vorangetrieben, die Entwicklung von neuen Produktfeatures für das Werbegeschäft mit der Getränkeindustrie forciert und der internationale Rollout vorbereitet werden. “Bestell- und Bezahlvorgänge in der Gastronomie befinden sich in einem starken Umbruch und werden sich rasch weiter digitalisieren. Das Team und das unkonventionelle Geschäftsmodell von SO’USE sind außergewöhnlich und haben uns überzeugt“, so Jochen Maaß, Gründer und Geschäftsführer von Hanse Ventures.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: