3D-Druck-Start-up DyeMansion sichert sich 12 Mio. Euro


44 likes

DyeMansion, Weltmarktführer für Finishing-Systeme im industriellen 3D-Druck, sammelt frisches Kapital für seine Mission, die digitale Fertigung von Produkten zu revolutionieren.

Die COVID-19 Pandemie hat an vielen Stellen eindrucksvoll gezeigt, dass traditionelle Lieferketten stark unter Druck stehen und nicht selten scheitern. Die digitale oder auch additive Fertigung rückte dabei als Lösung für dieses Problem in den Fokus.

Dies war ein wichtiger Treiber für das 2015 gegründete Tech-Start-up DyeMansion, um selbst in diesen Zeiten eine Finanzierung von 12 Millionen Euro sichern zu können. Mit dem frischen Kapital von neuen und bestehenden Investoren erhöht sich die gesamte Finanzierung des Unternehmens auf nun 20 Millionen Euro.

Die neuen finanziellen Mittel wird DyeMansion nutzen, um die Transformation der digitalen Fertigung in allen Bereichen zu beschleunigen: Auf Produktseite bedeutet dies automatisierte, digital vernetzte und voll integrierte Prozessketten. Auf der Marktseite sollen die globale Präsenz und Performance von DyeMansion durch neue Demo Facilities, regionale Applikationsberater und kommerzielle Geschäftsinfrastrukturen weiter gestärkt werden. Ziel ist es, maßgeblich globale Player sowie lokale Kunden und Partner zur Transformation ihrer Fertigungsprozesse mit 3D-Druck zu befähigen. Wenn der Transformationsprozess bereits im Gange ist, liegt der Fokus darauf, die bestehenden Anwendungen auf Serienniveau zu heben.

„Wir sind sehr froh, Nordic Alpha Partners auf unserem Wachstumskurs an Bord zu haben. Sie sind eine perfekte Ergänzung für die Phase, in der wir uns aktuell als DyeMansion befinden. Ihr einzigartiger Ansatz und ihr enormes Fachwissen werden maßgeblich dazu beitragen, unsere Position als Weltmarktführer weiter zu stärken. Es macht uns sehr stolz, dass auch alle unsere Bestandsinvestoren ihre Unterstützung fortsetzen. Das wird uns und unseren Kunden weltweit helfen, die Fertigung zu transformieren und durch digitale Produktion die Entstehung von Fabriken der Zukunft voranzutreiben“, sagt Felix Ewald, CEO und Gründer von DyeMansion.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: