Gründer der Woche: Scents of Bavaria - so duftet Bayern!

Gründer der Woche 04/20


44 likes

Südfrankreich ist berühmt für seine Lavendeldüfte, Italien vermarktet die dort typischen Zitrusnoten und England steht traditionell für edle Rosenessenzen. Nun gibt es auch in Bayern eine Manufaktur, die ausschließlich aus bayerischen Duftöl-Kombinationen hochwertige Körperpflegeprodukte herstellt: Scents of Bavaria. Mehr über das von Ursula Hülshoff und Christina Thom gegründete Unternehmen erfahrt ihr im Interview.

Die Gründerinnen von Scents of Bavaria: Christina Thom und Ursula Hülshoff

Wann und wie seid ihr auf die Idee zu Scents of Bavaria gekommen?

Wir beide sind vom Typ her Unternehmerinnen, haben gemeinsam erste Erfahrungen mit einem Mode-Lifestyle Popup Store gemacht und gemerkt, dass es uns Spaß macht, gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen. Die Idee, bayerische Körperpflegeprodukte zu vertreiben, ist uns beim Schwimmen im Starnberger See gekommen. Inspiriert von Rituals und Molton Brown Produkten fanden wir, dass das eine Marktlücke ist. Aufgrund unserer jeweiligen Berufserfahrungen waren wir überzeugt, das perfekte Gründerinnen-Team zu sein. Der Entschluss war gefasst, ein Projekt- und Zeitplan entwickelt. Und wir haben nicht lange überlegt, wir sind beide sehr umsetzungsstark. Die Selbständigkeit passt auch gut in unsere jeweiligen privaten Situationen, unsere Kinder sind alle Teenager, wir haben mehr Freiraum und Entfaltungsmöglichkeiten.

Was waren dann die wichtigsten Steps von der Gründung im Jahr 2017 bis zum Verkaufsstart?

Von der ersten Idee bis hin zum „in der Hand halten“ unserer Produkte war die größte Herausforderung, den perfekten Produktionspartner in Bayern zu finden. Unser Anspruch war und ist es ja, ein qualitativ hochwertiges Produkt zu vertreiben, das genau unseren Vorstellungen entspricht. Wir wollten ein regionales Produkt mit hervorragenden Rohstoffen fertigen – das ist uns gelungen.

Unser Anspruch war von Anfang an, dass wir diesen Schritt in die Selbständigkeit mit einem hohen Anspruch an Professionalität gehen. Hilfreich war, dass wir ein sehr gutes „Berater-Netzwerk“ haben, die uns bei der Gründung geholfen haben und uns als Coachingpartner begleiteten. Angefangen von Branchenkennern über Rechtsanwälte, Bänker, IT-Spezialisten bis hin zu Marketingprofis und PR-Marketingspezialisten.

Insofern haben wir uns nicht weiter Gedanken gemacht, sondern sind einfach eingebunden in dieses Netzwerk gestartet.

Wie habt ihr diese Phase finanziert? Mit Eigenkapital und/oder Fördermitteln?

Ausschließlich mit Eigenkapital.

Nun zu euren Produkten. Was genau bietet ihr mit Scents of Bavaria und was ist das Besondere daran? Oder anders gefragt: Wie duftet Bayern?

Als erste bayerische Duftmanufaktur produzieren wir ausschließlich mit regionalen Partnern und Lieferanten vier unterschiedliche Duftkombinationen in Form von Hand-/Body-Lotion und Hand-/Body Wash. Sie alle spiegeln Bayerns herrliche Natur und die vorhandenen Duftwelten wider und könnten schöner nicht heißen: Für die Seen steht die „Morgenfrische“ mit Quellwasser & Minze, für die Wiese „Frühlingserwachen“ mit Maiglöckchen & Pfingstrose, für die Berge das „Alpenglühen“ bestehen aus Enzian & Edelweiss und für den Wald das „Waldglück“ mit Tannenspitzen & Veilchen.

Das Besondere: Jede Flasche ziert nicht nur ein netter Motiv-Anhänger mit Schleifchen, sondern zu jedem Produkt werden noch kleine wunderbare Texte in Postkartenformat gereicht, welche auch für die Touristen direkt in englisch, japanisch und chinesischer Sprache übersetzt wurden.

Als erste bayerische Duftmanufaktur produziert Scents of Bavaria ausschließlich mit regionalen Partnern und Lieferanten vier unterschiedliche Duftkombinationen in Form von Hand-/Body-Lotion und Hand-/Body Wash

Wer ist eure Zielgruppe?

Alle Menschen, die Wert auf eine hochwertige Körperpflege legen. Alle Münchner und Bayern-Fans, die einen bayerischen Souvenirartikel suchen. Alle Gäste aus dem In- und Ausland, die „ein Stück Bayern“ für sich mit nach Hause nehmen möchten.

Wie hebt ihr euch vom Wettbewerb ab? Es gibt ja nicht so ganz wenige Anbieter von regionalen Körperpflege-Produkten – auch in Bayern.

Wir sind die einzige bayerische Duftmanufaktur, die ein breites Sortiment an bayerischen Körperpflegeprodukten herstellt. Wir setzen bei der Entwicklung auf hochwertige Ingredienzien und auf die Originalität der Rezeptur. Die Hand- und Bodylotionen enthalten neben hochwertigen Parfümölen u.a. hautpflegende Shea-Butter und regenerierendes Macadamia Öl sowie wertvolles Soja Öl. Die Wash- Produkte enthalten tiefenwirksames, hautschonendes Aloe Vera und feuchtigkeitsbewahrendes und glättendes Glycerin. Selbstverständlich sind alle Produkte parabenfrei, vegan, ph-hautneutral und dermatologisch getestet.  

Wie macht ihr auf euch und eure Produkte aufmerksam?

Durch Pressearbeit, Direktvertrieb, Social Media Marketing und Anzeigenschaltungen. Und wir beteiligen uns an Aktionen wie KAUFLOKA (Marketing-Initiative von Hirmer), im Frühjahr 2020 sind wir außerdem Partner von Hugendubel.

Wo erhalte ich eure Produkte und was kosten diese?

Wir haben uns in der kurzen Zeit unseres Wirkens schon einen Namen in der Hotel- und Touristikbranche gemacht. So finden sich die hochwertigen Flüssigseifen und Handlotionen bereits in einigen Top-Hotels wie „Das Kranzbach“ oder der Parfümerie Amour Fou des Mandarin Oriental, am Tegernsee in der Parfümerie by Hildegard Bayerschmidt, in der Parfümerie-Kette Wiedemann sowie in ausgesuchten Läden des Einzelhandels wie Betten Rid, Hirmer (Parfümerie Brückner-Bublitz), Eckerle und Bad Obermaier in München. Außerdem haben der Duty-Free-Shop am Flughafen München und die neuen Shops der Messe München unsere Produkte im Sortiment. Für alle anderen kann man diese auch online bestellen in unserem eigenen Online-Shop.

Was sind eure weiteren Vorhaben mit bzw. rund um Scents of Bavaria?

Wir wollen unser Sortiment erweitern und expandieren durch Vertriebsaktivitäten (Beauty Alliance Distributor) und stärkere Marketingaktivitäten im Online-Bereich.

Scents of Bavaria, wo geht der Weg hin? Wo seht ihr euch in fünf Jahren?

In fünf Jahren möchten wir in den Regalen stehen von vielen Parfümerien, Geschenkeläden, im Einzelhandel, in Kaufhäusern, Mode- und Lifestyle Geschäften, in bayerischen Vier- und -Fünf-Sterne Hotels. Wir möchten Kooperationspartner von bayerischen Unternehmen sein. Wir wollen, dass unsere Marke Scents of Bavaria genauso bekannt wird wie Molton Brown und Rituals. In fünf Jahren möchten wir mit einem breiten Sortiment an bayerischen hochwertigen Lifestyle- Produkten im Markt vertreten sein

Und last but not least: Was gebt ihr du anderen Gründerinnen und Gründern aus eigener Erfahrung mit auf den Weg?

  • Genaue Projekt- und Budgetplanung
  • Ein gutes Netzwerk aufbauen
  • Sich kontinuierlich beraten und begleiten lassen, Hilfe und Unterstützung von kompetenten Partnern annehmen
  • Geistig flexibel sein, den Markt verstehen und schnell die Strategie anpassen, verändern, neu ausrichten
  • Mit Umsetzungsstärke und Zuversicht, mit Freude und Entschlossenheit sein Unternehmen weiterentwickeln.

Hier geht’s zu Scents of Bavaria

Das Interview führte Hans Luthardt

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: