Hightech-Geschäftsideen: Koordinaten als Adressen

Adressen für alle Orte der Welt


44 likes

Das britische Start-up what3words hat die Welt in ein Raster aus 57 Billionen drei mal drei Meter großen Quadraten aufgeteilt. Für jedes dieser Quadrate werden geographischen Koordinaten eindeutige 3-Wörter-Adressen zugeordnet. Somit können dank dieser Geschäftsidee alle Standorte der Welt auf präzise und einfache Art und Weise kommuniziert werden.

what3words

Das bedeutet, dass es für jede Person und für jeden Ort weltweit eine Adresse gibt. Selbst dort, wo keine Hausnummer oder Postleitzahl existiert.

Kuriere in Europa und den USA nutzen what3words schon heute, um Waren schneller und punktgenau auszuliefern. Eine andere Anwendung hilft Touristen, Treffpunkte oder Geheimtipps aufzufinden – von versteckten Plätzen in Parks über Strandabschnitte bis hin zu anderen nicht adressierten Standorten. Die Auslieferung von Drohnen an jeden beliebigen Ort wird erst dank solcher Anwendungen möglich bzw. denkbar. Die nie dagewesene Präzision dieser Geschäftsidee kann auch dem autonomen Fahren einen neuen Schub verleihen.

Und natürlich wurden auch schon zahlreiche Investoren auf die Geschäftsidee und das britische Start-up aufmerksam. Die Deutsche Bahn Digital Ventures GmbH, die den Start-up-Fonds des DB-Konzerns verwaltet, verkündete vor kurzem, sich an dem globalen Adresssystem what3words zu beteiligen.


Sie möchten selbst ein Unternehmen gründen oder sich nebenberuflich selbständig machen? Nutzen Sie jetzt Gründerberater.deDort erhalten Sie kostenlos u.a.:

  • Rechtsformen-Analyser zur Überprüfung Ihrer Entscheidung
  • Step-by-Step Anleitung für Ihre Gründung
  • Fördermittel-Sofort-Check passend zu Ihrem Vorhaben

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: