Logo-Design-Trends 2020

Autor: Ihor Volkov
44 likes

10 Top-Trends im Logo-Design für das Jahr 2020.

Logo-Design-Trend: Vereinfachung 

Einfachheit hat sich längst von einem Modetrend verabschiedet und ist zur Grundlage für die Bildung vieler Designstile geworden. Der Schlüssel zu langjährigem Erfolg in Bezug auf Einfachheit und Prägnanz ist, dass solche Logos nicht nur ästhetisch, sondern auch bequem und praktisch sind. Erstens macht die logische Priorität der Elemente die Designnavigation reibungslos und konsistent. Dies erleichtert dem Benutzer das Verstehen und hebt wichtige Informationen hervor. Zweitens ermöglicht es die Einfachheit den Augen, sich von der Informationsbesessenheit zu erholen und unnötige Elemente zu dämpfen oder zu entfernen.

Logo-Design-Trend: Originelle Geometrie

In der Geometrie liegt etwas Ewiges. Sie zieht jährlich Designer an und 2020 ist eine Ausnahme. Aber jetzt werden wir eine neue Geometrie sehen, die über die Rolle des Rahmens, der Ebene und der Einheit hinausgeht und mehr Volumen, Biegungen und Bindungen erhält, wodurch vollständige und kreative Bilder auf Unternehmensikonen erstellt werden. Mosaike mit geometrischen Formen auf den Logos werden dem Low-Poly-Stil ähneln, der bis vor kurzem nur die erste Stufe der dreidimensionalen Modellierung war.

Logo-Design-Trend: Ungewöhnliche Schriftarten

In etwa 30 Prozent der Fälle bevorzugen Unternehmer Textlogos ohne grafisches Element, in mehr als 65 Prozent bestehen Logos aus Grafiken und Text, und nur 5 Ptrozent aller Markennamen haben ausschließlich ein Symbol. Dies bedeutet, dass die Textkomponente des Logos nicht weniger Innovation im Design erfordert als Grafiken – 2020 erwarten wir sie als Originaltypografie. Einige Designer werden die Verfeinerung ihrer Kollegen nutzen, indem sie verschiedene Schriftarten miteinander kombinieren und interessante Akzente im Text setzen, während andere neue kreative Typografien entwickeln. Auf jeden Fall warten wir auf viele ungewöhnliche Schriften.

Logo-Design-Trend: Gradient

Ein weiterer hundertjähriger Branding-Design-Trend. Gradientenpopularität ist langfristig, aber nicht allgegenwärtig. Seit 2020 wird die Verteilung ausschließlich auf kleine minimalistische Logos projiziert, um ihnen einen kleinen natürlichen Überlauf zu verleihen. Farbverläufe entstehen in zwei Fällen: durch einen sanften Übergang von einer Farbe oder einem Farbton zu einer anderen und durch Abstufung von Sättigung zu Transparenz. Dieser Effekt ist wahrscheinlich nicht das letzte Mal unter den Trends des Jahres, aber seine Popularität lässt mit der Zeit nach.

Logo-Design-Trend: Häufung von Elementen

Im Jahr 2018 nutzten Designer den gesamten Bereich des Logos für ihre Kreativität, um auffällig zu sein und die notwendigen Informationen zu vermitteln. Erst 2019 kam ein leerer weißer Raum in Mode, der es dem Besucher ermöglichte, sich ein wenig zu entspannen und sich nur auf das Wichtige zu konzentrieren. 2020 bringt uns einen ganz neuen Trend - einen Haufen von Elementen. Die geschieht jetzt nicht mit dem Ziel, größer und sichtbarer zu werden und nur die Augen der Benutzer anzugreifen, sondern um das Design emotionaler, spielerischer und mit seiner „Unrichtigkeit“ anziehender zu machen.

Logo-Design-Trend: Chaotische Platzierung

Im Jahr 2020 werden revolutionäre und mutige Logo-Designs in Mode kommen. Ein weiterer aufkommender Trend ist ein chaotisches Layout. Dank der nicht standardmäßigen, asymmetrischen Platzierung von Elementen auf dem Firmenschild kaanst du dein Logo exzentrischer und autarker gestalten. Protest und Rebellion gegen überholte Designregeln werden definitiv die Aufmerksamkeit der Zielgruppe auf sich ziehen. Beachte jedoch, dass das Chaos den Informationsgehalt und die Harmonie des gesamten Zeichens nicht beeinträchtigen darf.

Logo-Design-Trend: Buchstaben aus Figuren

Wir haben bereits über die Nachfrage nach geometrischen Formen gesprochen, die im kommenden Jahr bestehen bleiben wird, und wir haben uns auch daran erinnert, wie beliebt dekorative Schriften sind. Wie wäre es, diese Trends zu kombinieren? Das erwartet uns 2020 im Bereich Logo-Design. Extravagante Typografie, bestehend aus geometrischen Formen - das wird die Einfachheit bewahren, aber auch das Interesse an der Marke wecken. In einigen Fällen ist hier eine Verlaufsfarbe sehr gut geeignet.

Logo-Design-Trend: Embleme

Die Vereinfachung hat das bekannte Emblem berührt; dies ist ein eindrucksvolles Beispiel für einen Kompromiss im Design. Embleme sind keine neue Lösung für die Gestaltung von Unternehmensgrafiken. Ursprünglich sind sie in ihrer Ausführung recht komplex. Unter dem Einfluss der Tendenzen des Minimalismus verschwanden die Embleme jedoch nicht, sondern änderten sich nur und wurden für die Wahrnehmung und Skalierung einfacher und zugänglicher. Gleichzeitig blieben die traditionellen Details in ihrem Design erhalten. Auf diese Art von Emblems werden wir vermehrt treffen.

Logo-Design-Trend: Maßstab und Dicke

Im Jahr 2019 war die Betonung des Details ein beliebter Trend im Webdesign. So kann ein Teil des Logos durch eine unverhältnismäßige Größe unterschieden werden. Auf Textlogos sah das besonders gut aus. 2020 werden wir auf ein Spiel von Größe und Dicke treffen. Der Unterschied zwischen diesen beiden Trends besteht darin, dass letzterer vollständiger aussieht, wie eine regelmäßige Abstufung der Größe der Elemente. Dies ist eine weitere großartige Möglichkeit, einem Text-Markennamen Einzigartigkeit zu verleihen.

Logo-Design-Trend: Destruktion des Textes

Die Trends des Jahres 2019 gehen optimiert in das nächste Jahr über. Dies gilt für die sog. verlorenen Textfragmente (d.h. wenn die Schriftart den Buchstaben nicht vollständig anzeigt und einige seiner Zeilen fehlen). Im Jahr 2020 werden die verlorenen Fragmente nur ein Teil eines neuen, umfassenderen Trends sein - zum Beispiel die Destruktion von Texten, zusammen mit dem bevorstehenden Verblassen und der Erschöpfung der Kontur. Eine solche Typografie sieht ungewöhnlich aus und kann die Zielgruppe nur ansprechen, wenn der Text ästhetisch und lesbar bleibt.

Der Autor Ihor Volkov ist Content-Vermarkter bei Logaster. Das Unternehmen hilft Start-ups und kleinen Unternehmen bei der Erstellung von Logos und Brandings für ihre Produkte und Dienstleistungen (Online-Generator für Logos und Corporate Identity).

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: