Fünf gute Start-up-Ideen

Die einen klassisch, die anderen Innovativ


44 likes

Allein schon der Begriff "Start-up" weckt in vielen Köpfen die Vorstellung, es handle sich beim Produkt oder der Dienstleistung des Unternehmens um eine besonders innovative, neue Idee. Die Wahrheit ist jedoch: Das kann sein, muss es aber gar nicht. Welche Möglichkeiten es gibt, mit klassischen Produkten oder innovativen Ideen ein Start-up zu gründen, zeigt dieser Beitrag – inkl. Hinweisen zu den Vor- und Nachteilen.

Mit klassischen Produkten ein Start-up gründen

Mit einem klassischen Produkt in das Abenteuer Start-up zu starten, ist in jedem Fall keine abwegige Ideen, denn: Das Produkt an sich ist bekannt. Das bedeutet, dass der Erklärungsbedarf vergleichsweise klein ist. Das hilft in der Vermarktung des Produkts ungemein. Sind bereits Macken oder Nachteile des Produkts bekannt, ist es hilfreich, wenn das eigene Produkt diese auszubügeln vermag. Das ist – rein marketingtechnisch betrachtet – der Unique Selling Point, den es herauszustellen gilt. Unabhängig vom Produkt sollte ein jeder Gründer diese 15 Vertriebs-Wahrheiten kennen und im Businessplan aufgreifen. Welche Unternehmen das bestens geschafft haben, zeigen die folgenden Beispiele.

Umzugskartons
Cartonara zeigt: Ein gutes Produkt muss nicht zwingend neu erfunden werden. Die Weiterentwicklung des Umzugskartons "Kartonara" zeigt, wie’s auch anders geht. Foto: pixabay_skeeze

Ein Umzugskarton als "neues" Produkt?

Kaum zu glauben, aber wahr: Der Hersteller Cartonara macht vor, was wohl kaum einer zu glauben vermocht hat. Der Umzugskarton, der in seiner klassischen, braunen Boxform schon seit einer gefühlten Ewigkeit existiert, erlebt einen Relaunch. Der Umzugskarton "Kartonara" von der Firma Cartonara ist ein Umzugsprodukt mit zahlreichen Sonderfeatures, die ihn so speziell machen.

So sind die Handgrifflöcher beispielsweise ergonomisch geformt, so dass das schweißtreibende Kistenschleppen deutlich entspannter werden kann. Im Karton können maximal 45 Kilogramm Traglast transportiert werden. Das Füllvolumen liegt bei 65,5 Litern. Auch gibt es spezielle Kartonformen für schwierig zu Verpackendes. Beim Hersteller Cartonara schwingt das Startup-Gen mit. Cartonara ist zwar ein Geschäftsbereich eines langjährigen Unternehmers, das jedoch erst seit diesem Jahr im E-Commerce voranstrebt und zeigt: Geschäftsideen müssen nicht immer zwingend neu geboren werden, sondern können auch ein bestehendes Produkt optimieren.


Messenger trifft soziales Netzwerk – diesmal aber ganz anonym

Den Messenger-Dienst WhatsApp kennt jeder Smartphone-User. Und auch in sozialen Netzwerken sind viele User regelmäßig unterwegs. Was ihnen meist sauer aufstößt, ist dabei die Tatsache, im Netz transparent zu werden. Viel lieber würden sie sich anonym austauschen. Möglich wird das mit dem Social Messenger "Jodel". Das Prinzip ist einfach: Bei Jodel schreibt jeder anonym. In der App werden jeweils nur die Nachrichten von jenen sichtbar, die sich in unmittelbarer Umgebung des Jodelers befinden. Zum Zeitvertreib und für all jene, die Spaß daran haben, die Beichten von Dritten zu lesen, eine echt pfiffige Start-up-Idee mit altbewährter Technik.


Mit innovativen Produkten ein Start-up gründen

Den Klassiker kennt man, jedoch ist die Branche oft hart umkämpft. Das neue Produkt oder die neue Ideen hingegen braucht oft erst einige Zeit um "anzulaufen", denn: Neukunden sind häufig kritisch, müssen beraten und überzeugt werden. Erst dann kann die innovative Start-up-Idee zum Erfolg werden. Und das geht zum Beispiel so:

pixabay_sebagee
Kinderkleidung ist oft im Handumdrehen zu klein. Räubersachen.de bietet deswegen nachhaltige Kinderkleidung – und zwar zum Mieten. Foto: pixabay_sebagee

Unter Räubersachen.de lässt sich nachhaltige Kleidung mieten statt kaufen

Astrid Bredereck, die Gründerin, setzt mit ihrem Modell bei einem Dilemma vieler Eltern an: Sie möchten auf nachhaltige und ökologische Kleidung für den Nachwuchs setzen – und das möglichst günstig. Zudem möchten sie sichergehen, dass die Kleidung nicht zum Wegwerfprodukt wird, sondern – ganz im Sinne der Nachhaltigkeit – auch weiter verwendet wird. Wie schnell sich die Größen des Nachwuchses ändern, das weiß jedes Elternteil aus eigener Erfahrung. Deswegen bietet die Gründerin mit ihrer Seite einen echten Ausweg aus dem Dilemma, denn: Bei Räubersachen lässt sich ökologische und nachhaltige Kleidung für Kleinkinder und Babys mieten statt kaufen. Dass das Konzept preiswürdig ist, das befand auch die Jury des Unternehmenswettbewerb KfW Award Gründen und kürte Räubersachen.de zum Landessieger von Sachsen-Anhalt.


Pimp your home. Mit dem Scribit-Roboter

Ebenfalls in die Rubrik der innovativen Produkte gehört Scribit, der Roboter, der jede vertikale Fläche verschönern kann. Scribit kann sich auf Tapete oder Glas fortbewegen. Der Wandroboter kann aber noch mehr: Er hält vier Farben und zeichnet damit im Handumdrehen eine neue Verzierung auf die Tapete oder an die Glasscheibe. Die Motive "holt" sich der Roboter aus dem Internet, mit dem er eine direkte Verbindung hat. Zudem verfügt der Roboter über eine Radiergummi-Funktion, die das Werk ebenso schnell wieder entfernbar macht.

pixabay_RitaE
Pancakes sind die Leibspeise vieler. Mit dem PancakeBot lässt sich diese Köstlichkeit in beeindruckende Formen gießen. Foto: pixabay_RitaE

3D-Drucker meets Pancake

Miguel Valenzuela hat seinen Erfolg einer Idee seiner Tochter zu verdanken. Sie inspirierte ihn dazu, den PancakeBot, auf Deutsch: Pfannenkuchendrucker, zu erfinden. Dieser ermöglicht es passionierten Pancake-Fans, die Lieblingsspeise in ganz unterschiedliche Formen zu bringen. So können Pancakes in Form des Eifelturms beispielsweise sehr Französisch genossen werden. Im Magazin für 3D-Drucktechnologien steht geschrieben, wie das Wunderwerk funktioniert.


Sie möchten selbst ein Unternehmen gründen oder sich nebenberuflich selbständig machen? Nutzen Sie jetzt Gründerberater.deDort erhalten Sie kostenlos u.a.:

  • Rechtsformen-Analyser zur Überprüfung Ihrer Entscheidung
  • Step-by-Step Anleitung für Ihre Gründung
  • Fördermittel-Sofort-Check passend zu Ihrem Vorhaben