Gründer der Woche: Seelandhaus – urbane Hotels in Seelage

Gründer der Woche 44/19


44 likes

Nach der Insolvenz ihrer Firma JT Touristik und deren Verkauf an Lidl hat Jasmin Taylor die Seelandhaus GmbH gegründet und baut nun zwei exklusive Hotels in Brandenburg. Zurückblickend war die Zeit für sie schwer. Jasmin möchte aber nichts missen und ist sich bewusst, dass Rückschläge zum Unternehmertum ebenso dazugehören wie die berühmten Höhenflüge. Mehr über Jasmins Neustart erfahren wir im Interview.

Jasmin Taylor, Gründerin und Geschäftsführerin der Seelandhaus GmbH

Wie bist du auf die Idee zu deiner neuen Unternehmung Seelandhaus gekommen?

Als Wahlberlinerin fiel mir oft auf, dass es vor den Toren dieser Weltmetropole kaum Hotels gibt, die dem urbanen Geschmack der Großstädter gerecht werden. Die New Yorker haben ihre Hamptons, aber was hat Berlin? Der Spreewald ist ein Rohdiamant, den ich schleifen wollte. So kam die Idee, Grundstücke am See zu erwerben und dort außergewöhnliche Hotels für Berliner, Leipziger, Dresdner und Menschen aus weiteren Städten der Region zu bauen.

Was waren dann die wichtigsten Meilensteine von der Entwicklung deiner Hotel-Projekte bis zum Start?

Der Start steht noch kurz bevor. Die Meilensteine waren für mich, die passenden See-Objekte zu finden, mit denen ich arbeiten kann. Sowohl bei dem Grundstück für das Seedorf als auch für das später geplante 5 Sterne-Haus wusste ich jeweils sofort, dass ich den perfekten Ort gefunden hatte.

Die Berliner Seelandhaus GmbH erwirbt, entwickelt und bebaut Seegrundstücke und schafft so Urlaubsresorts in einzigartiger Lage. Die Fotos zeigen das geplante 5 Sterne-Seehotel am Schwielochsee - der Spatenstich erfolgt 2020 (c) SEELANDHAUS GMBH

Zu deiner Seelandhaus GmH: Was ist dein Konzept und wer sind deine zukünftigen Hotelgäste?

Mit Seelandhaus erwerbe ich außergewöhnliche Grundstücke in Seelage. Wir bebauen diese neu und betreiben dort künftig Hotels, die sich vom bisher dagewesen Stil in der Region abheben sollen, um ein kosmopolitisch-urbanes Klientel anzusprechen, das zum Beispiel am Wochenende einmal aus der Stadt rausmöchte, ohne auf den gewohnten Stil zu verzichten. Gleichzeitig sollen die Objekte nachhaltig sein, Ruhe und Besinnung bieten und sich durch absolute Nähe zur Natur auszeichnen.

Gibt es in der Region vergleichbare Angebote? Wenn ja, was macht deine Hotels besser als diese?

Es gibt natürlich eine ganze Reihe von Unterkünften im Spreewald, die sich an das städtische Publikum richten. Meiner Meinung nach sind diese im Stil aber konservativ oder eher einfach gehalten. Ich möchte Gästen eine gänzlich neue Art von Unterkunft bieten mit der besagten Kombination aus urbanem Stil und Nähe zur Natur.

Was sind deine nächsten To dos bzw. unternehmerischen Vorhaben?

Für das Seedorf sind wir bereits in der heißen Phase. Es soll in den nächsten Monaten sukzessive eröffnen und zum einen ein Dorf aus Cottages umfassen, zum anderen aber auch Häuser, die eine Gruppe zum Beispiel für Hochzeitsgesellschaften exklusiv buchen kann.

Im Jahr 2020 wird der Spatenstich für das Seehotel am Schwielochsee fallen. Hierbei handelt es sich um ein 5 Sterne-Hotel, ebenfalls direkt am See, das sich durch schlichte Eleganz, viel Licht sowie Nähe zur Natur auszeichnen wird.

Und last but not least: Was rätst du anderen Gründern aus eigener Erfahrung?

Sich niemals von Rückschlägen unterkriegen zu lassen. Wer selbstständig ist, wird zwangsweise auch mal einstecken müssen. Die Kunst ist es, sich dann nicht entmutigen zu lassen und wieder aufzustehen. Manchmal ist für einen Neustart allerdings eine Pause nötig, um sich zu sortieren und neu zu orientieren.

Hier geht’s zu Seelandhaus

Hier lest ihr mehr über Jasmin Taylor

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: