44 likes

Agendu ist ein Online-Service für Grafikdesign, bestehend aus kreativen Experten und Mediengestaltern, mit Sitz in Mainz, welcher individuelle Designlösungen zum Festpreis anbietet. Mehr dazu im Interview mit Gründer Andreas Meissner.

agendu-Gründer Andreas Meissner

Wann und wie bist du auf die Idee zu agendu gekommen?

Schon während meines Studiums der BWL mit Schwerpunkt Marketing & Design gründete ich parallel eine lokale Werbeagentur, um meine Studienzeit daraus zu finanzieren. Durch die daraus entstandenen Kundenerfahrungen seitens vieler Designprojekte aus bis dato 10 Jahren kam 2017 die Idee zu agendu. Der Gedanke, Grafikdesign einfach online bestellbar zum günstigen Festpreis zu realisieren, hat mich seither beschäftigt.

Was waren dann die wichtigsten Meilensteine von der Gründung bis zum ersten Kunden?

So einfach die Grundidee, so komplex wurde doch die Entwicklung des Online-Shops, dessen wir uns zu Beginn nicht bewusst waren. Die Benutzerfreundlichkeit und schnelle Performance innerhalb der Bestellprozesse stellten eine Herausforderung dar. Denn die Wünsche sind meist individuell und darauf mussten wir uns einstellen. Ebenso sind wir in engem Austausch seither mit unseren Kunden, um agendu stetig weiter zu entwickeln und an die Bedürfnisse der Community anzupassen, um eine noch bessere Performance kombiniert mit interessanten Dienstleistungen anzubieten.

Wer sind eure Kunden und was genau bietest du bzw. bietet ihr ihnen?

Vor allem Start-Ups, Kleinunternehmen und Online-Shops profitieren von unserem Grafikdesign-Service. Unser täglicher Anspruch ist es, ansprechendes Design zum Festpreis in einer zügigen Zeitspanne zu realisieren. Über allem steht, dass der Nutzer gute Erfahrungen mit unserem Angebot macht. Die Zeitersparnis und der einfache Bestell- und Designprozess innerhalb des Kontos punkten dazu. Unternehmen bekommen so schnell und kostengünstig ein passendes Design.

Welche Bereiche bzw. Produkte werden am meisten gefragt?

Die Gestaltung von Visitenkarten, Briefpapier, Banner, Flyer und Logos liegen auf den vorderen Plätzen. Auch Online-Shops lassen bei uns einzelne Produkte farblich verbessern, retuschieren und freistellen. Hinzu haben wir über 50 weitere Design-Services im Angebot, von der Skizzierung individueller Maskottchen bis hin zu Wein/Spirituosen-Etiketten ist vieles dabei.

Design zum Festpreis – ist das überhaupt machbar? Ein neues Logo zu gestalten kann ja schon mal lange dauern und viele Korrekturdurchgänge etc. beinhalten.

Das stimmt. Aus unseren Erfahrungen haben wir deshalb auf agendu.de den Design- und Bestellprozess benutzerfreundlich programmiert. So bieten wir für die Erstbestellung den ausgewählten Service inklusive einer Korrekturphase zum Festpreis an. Sollten weitere Korrekturen gewünscht sein, so ist dies selbstverständlich kein Problem. Denn: Innerhalb des persönlichen Kontos hat der Kunde jederzeit die Möglichkeit – für eine einmalige (kleine) Service-Gebühr – einen neuen Korrekturabzug im individuellen Projekt-Chat anzufordern. Das Briefing bzw. die Infos werden dazu im Projekt-Chat übermittelt und kommuniziert. So korrigieren wir das Design nach Wunsch und senden daraufhin das Ergebnis innerhalb kürzester Zeit im Projekt-Chat zu.

Was unterscheidet euch als Design-Gemeinschaft bspw. von 99designs?

Vergleichbar sind wir auf den ersten Blick nicht, da wir einen komplett neuen Ansatz verfolgen. Wir verstehen uns nicht als Online-Marktplatz sondern als persönliche Design-Agentur mit direkten Ansprechpartnern. Hat der Kunde vorab Fragen, so kann er uns auch kontaktieren um sein Projekt mit uns zu besprechen. Unser USP ist, dass wir dem Kunden auf seine Bedürfnisse maßgeschneiderte Konzepte liefern – ganz einfach über den persönlichen Chat kommuniziert – zum günstigen Festpreis.

Wie setzt sich das agendu-Team zusammen? Eine Gemeinschaft aus Freiberuflern, die unter dem agendu-Dach zusammenarbeiten?

Wir sind eine „In-House-Agentur“ bestehend aus fest angestellten Mitarbeitern und stehen zudem in enger Kooperation mit erfahrenen, talentierten Mediengestaltern. Die Kontrolle und Kommunikation der bestellten Projekte erfolgt ausschließlich über das persönliche Nutzerkonto auf agendu.de – so sind wir in allen Fragen rund um deine Designprojekte dein direkter Ansprechpartner. Unser kreatives Team ist hoch motiviert und hat Spaß an neuen Ideen – das merken unsere Kunden.

Wie macht ihr auf euch und euer Business aufmerksam?

Aktuell liegt der Fokus auf direkten Vertrieb, d.h. wir sprechen zielgerichtet Unternehmen an und stellen unseren Service vor. Parallel experimentieren wir auch mit Ads sowie Empfehlungsmarketing innerhalb der Community. Erste Schritte im Bereich Social Media sind in Planung. Falls Ihr unseren Service einmal kostenlos testen möchtet, so schreibt uns auf [email protected]

Was sind deine Tipps für Gründer, die gerade dabei sind, eine Corporate Identity zu entwickeln? Und was sind die größten Fehler, die es hier zu vermeiden gilt?

Für die Festlegung deiner Corporate Identity solltest du deine Zielgruppe bereits definiert haben. Dann fällt es dir leichter, die Entscheidungen zu treffen, wie dein Design aussehen soll. Authentizität ist hier das Stichwort. Selbst wenn dir das Corporate Design von jemand anderem noch so gut gefällt: Versuche nicht zu kopieren, sondern dein eigenes Ding zu entwickeln. Es ist unglaublich wichtig, darüber nachzudenken, wie dein Unternehmen von der Außenwelt betrachtet wird. Nimm dir einen Profi zur Seite – wenn es dir nicht gelingen will: wir bei agendu helfen zu 100 Prozent gern.

Und last but not least: Was rätst du anderen Gründer aus eigener Erfahrung?

Mach dich und dein Unternehmen erkennbar. Bevor man gründet sollte man für die Idee brennen, dazu gut und überlegt den Markenaufbau planen. Der Weg ist das Ziel, hab Spaß und bleib fokussiert.

Hier geht es zu agendu


Das Interview führte Hans Luthardt

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: