Geschäftsideen Hotellerie: mobile Unterkünfte für Festivals

Bedacht auf Festivals


44 likes

Drei Musikfestivalgänger haben im Jahr 2015 ihre Jobs hingeworfen, um mit ihrer Geschäftsidee ihren Traum vom mobilen Festival-Hotel wahr zu machen. Ihre faltbaren Festival-Lodges sind all jenen eine Alternative, die auf Festivals nicht länger in kalten Zelten auf hartem Boden übernachten wollen.

My Molo

Die Lodges von My Molo bieten auf vier Quadratmetern ein Bett, Strom, WLAN und einen Kühlschrank. Mittlerweile findet man bei mehr als 20 Festivalanbietern diese bequeme Form der Unterbringung mitten auf dem Veranstaltungsgelände. Die Auslastung ist gut, allerdings gibt es im Winter keine Open-Air-Festivals und damit auch keine Verwendung für die mobilen Lodges. Doch die drei Gründer hatten auch diesbezüglich eine geniale Idee. Von November bis März dienen die Kabinen als Notunterkunft für Obdachlose auf dem Gelände der St. Piuskirche in Berlin-Friedrichshain.


Sie möchten selbst ein Unternehmen gründen oder sich nebenberuflich selbständig machen? Nutzen Sie jetzt Gründerberater.deDort erhalten Sie kostenlos u.a.:

  • Rechtsformen-Analyser zur Überprüfung Ihrer Entscheidung
  • Step-by-Step Anleitung für Ihre Gründung
  • Fördermittel-Sofort-Check passend zu Ihrem Vorhaben