44 likes

Laut Bundesnetzagentur beziehen hierzulande rund 15 Mio. Privathaushalte Strom und Gas von Regionalversorgern mit teuren Standardtarifen. Das wollen Ilona Ludewig und Andrew Mack mit ihrem 2017 gegründeten GreenTech-Start-up 4hundred ändern. Wie - das erklärt uns Ilona Ludewig:

Ilona Ludewig und Andrew Mack

Wie viel Geld könnten private Haushalte insgesamt bei Strom und Gas einsparen?

Wir haben das tatsächlich mal durchgerechnet - ganze 3,6 Milliarden Euro im Jahr – wenn jeder, der beim Grundversorger ist, zu 4hundred wechseln würde.
 
Und warum liegt dieses Sparpotenzial noch so brach? Es gibt doch diverse Preisvergleichsportale?

Es gibt einfach zu viele, zu ähnliche Angebote. Wie soll man sich da orientieren? Viele Haushalte haben an diesem Hinterherhetzen nach dem letzten billigsten Angebot auch einfach kein Interesse und glauben nicht, dass sie damit einen guten Deal machen. Denn langfristig wünschen sich die meisten Verbraucher einen Anbieter, der sowohl im Preis als auch im Service überzeugt. Bei 4hundred steht beides ganz oben. Das Problem am deutschen Energiemarkt ist, dass das sogenannte Subventionsgeschäftsmodell Standard ist und Billigtarife hier zu Lasten der treuen Bestandskunden gehen.
 
Hier setzen Sie mit 4hundred an - was machen Sie anders, sprich besser als andere Energieanbieter?

Wir haben unser Geschäftsmodell von Anfang an auf den Kunden abgestimmt: ein einziger fairer Tarif, eine einfache Nutzeroberfläche und ein Produkt, das sich mit Hilfe der Nutzer ständig weiterentwickelt. Wir nehmen unsere Kunden ernst und nutzen ihr Feedback, um unser Angebot  ihren Bedürfnissen anzupassen. Diese Partnerschaft mit unserer Community ist das Herzstück von 4hundred. Hier geht es um einen Austausch auf Augenhöhe, nicht Abzockerei.
 
Was muss ein wechselinteressierter Kunde tun, um zu erfahren, ob er mit Ihnen günstiger fährt als mit vorhandenen Vergleichsportalen?

Einfach auf 4hundred.com gehen und den aktuellen Tarif mit unserem Angebot vergleichen. Auf den Preisvergleichsportalen ist es wichtig, dass man auch Äpfel mit Äpfeln vergleicht - also Ökostromtarife mit Ökostromtarifen und monatlich kündbare mit monatlich kündbaren Angeboten.


sevDesk Buchhaltungssoftware

Als Gründer der Woche schenkt dir unser Partner die sevDesk-Buchhaltungssoftware für ein Jahr.

Deine Vorteile:

  • Belege einfach digitalisieren
  • Kein Abtippen von Rechnungen mehr - sevDesk erkennt sie automatisch
  • Rechnungen werden automatisiert verbucht

» hier als Gründer der Woche bewerben


Seit September 2017 sind Sie als der erste volldigitale Energieanbieter am Markt. Wie ist der Start bislang verlaufen?

Wir sind erfolgreicher gestartet als erwartet und entsprechend schnell gewachsen. Das hatte zur Folge, dass manche Kunden länger als gehofft auf ihren Wechsel zu 4hundred warten mussten. Denn leider lassen sich manche Netzwerkbetreiber viel Zeit, ihre Leitungen für unsere Nutzung freizuschalten. Darauf haben wir keinen Einfluss. Allerdings hat sich da einiges getan: Wir sind mittlerweile in 90 Prozent des Landes etabliert und für Kunden in diesen Regionen läuft es so, wie es soll, ohne monatelange Wartezeiten.
 
Vor kurzem haben Sie eine hohe sechsstellige Finanzierungsrunde abgeschlossen - Glückwunsch dazu - was ist mit dem frischen Kapital geplant?

Wir möchten unser Team in den Bereichen Customer Service und Marketing weiter ausbauen und in unsere Community, die gerade an den Start gegangen ist, investieren. Wir Gründer selbst haben uns bis zum heutigen Tag nicht einen Cent Gehalt gezahlt.

Was bieten Sie Ihren Kunden über das reine Kostensparen? Know-how rund um Energieeffizienz?

Die Möglichkeit, 4hundred direkt mit zu gestalten. Unsere Community ist einzigartig in der Energiebranche. Sie ist nicht nur ein offenes Forum für Fragen und Anliegen rund um Energie, hier können Mitglieder ihre Ideen und Erfahrungen einbringen und so Entscheidungen von 4hundred mit beeinflussen. Unser Ziel ist es, 4hundred gemeinsam mit unseren Kunden stetig zu verbessern.
 
Was sind Ihre langfristigen unternehmerischen Ziele?

Wir von 4hundred möchten die Energiebranche im Sinne des Kunden verändern. Wir sind der Meinung, dass es zu wenige Unternehmen gibt, die ihre Entscheidungen im Interesse der Kunden treffen und wirklich auf ihre Bedürfnisse eingehen. Häufig werden Abstriche beim Kundenservice gemacht und Angebote sind überteuert oder intransparent. Genau dort setzen wir an - mit dem Ziel, den Energiemarkt langfristig zu verändern und Energieversorgung für alle ein Stück einfacher und ehrlicher zu machen.
 
Und last but not least: Was raten Sie anderen (GreenTech-)Gründern aus eigener Erfahrung?

Was man unbedingt braucht, sind Mut, Entschlossenheit und Durchhaltevermögen sowie und einen Markt, der reif ist für Veränderung. Dabei sollte einem aber bewusst sein, dass ein Unternehmen auf die Beine zu stellen, ein langer und oft auch steiniger Weg ist - und auch schwerer als man sich das vielleicht vorstellt. Nichtsdestotrotz: Do it! Es gibt keinen besseren Zeitpunkt als jetzt.

Hier geht's zu 4hundred


Das Interview führte Hans Luthardt

Vorschläge für diese Rubrik an [email protected]


Sie möchten selbst ein Unternehmen gründen oder sich nebenberuflich selbständig machen? Nutzen Sie jetzt Gründerberater.deDort erhalten Sie kostenlos u.a.:

  • Rechtsformen-Analyser zur Überprüfung Ihrer Entscheidung
  • Step-by-Step Anleitung für Ihre Gründung
  • Fördermittel-Sofort-Check passend zu Ihrem Vorhaben

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: