Geschäftsideen Solarenergie: Check per Drohne

Solaranlagen per Drohne inspizieren


44 likes

Die Ausbeute von Solaranlagen ist nicht immer optimal, wenn beispielsweise Solarpanels verschmutzt oder sogar defekt sind. Deshalb sollten die Anlagen regelmäßig überprüft und gewartet werden. Das ist allerdings teuer. Eine günstigere Lösung bieten Dienstleister an, die Solaranlagen mit Hilfe von Drohnen inspizieren.

ucair

Das Start-up Ucair will der zentrale Ansprechpartner für die Inspektion von Solaranlagen via Drohne werden. Dabei greift das Ucair auf ein Netzwerk von über 40 Drohnenpiloten in ganz Deutschland zu, die Thermografie-Aufnahmen der Anlagen erstellen.

In der teilautomatisierten Auswertung der Thermografie-Daten durch Experten bei Ucair werden Schäden an Zellen und Modulen oder Ausfälle von einzelnen Bauteilen durch Temperaturunterschiede sichtbar. Der Kunde erhält auf Basis dieser Auswertung einen detaillierten Bericht sowie Empfehlungen, welche Reparaturen sinnvoll sind.

Vergleichbar mit großen Anbietern anderer Branchen wie Uber oder Airbnb setzt auch Ucair auf das Plattform-Modell und vermittelt die Inspektionsleistung, ohne selbst eine Drohne zu besitzen. Allerdings verfügt Ucair über eine eigene Datenanalyse im Haus und unterscheidet sich so von reinen Marktplatz-Lösungen, die lediglich Dienstleister vermitteln.


Sie möchten selbst ein Unternehmen gründen oder sich nebenberuflich selbständig machen? Nutzen Sie jetzt Gründerberater.deDort erhalten Sie kostenlos u.a.:

  • Rechtsformen-Analyser zur Überprüfung Ihrer Entscheidung
  • Step-by-Step Anleitung für Ihre Gründung
  • Fördermittel-Sofort-Check passend zu Ihrem Vorhaben