Kooperationsprogramm INTERREG Polen-Sachsen (2014–2020)

Förderung zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit, um die Probleme und Herausforderungen des peripheren Charakters der deutsch- polnischen Grenzregion zu überwinden und den sozialen und wirtschaftlichen Wandel nachhaltig zu gestalten. Gefördert wird in den Prioritätsachsen Gemeinsames Natur- und Kulturerbe (I), Regionale Mobilität (II), Grenzübergreifende Aus- und Weiterbildung (III) sowie Partnerschaftliche Zusammenarbeit und Institutionelles Potenzial (IV). Es sind u.a. Unternehmen gemäß KMU-Definition antragsberechtigt. Für ein Vorhaben müssen mind. ein deutscher und ein polnischer Partner zusammenarbeiten. Es wird ein Zuschuss von bis zu 85% der zuwendungsfähigen Ausgaben gewährt. Es finden Aufrufrunden statt zum Einreichen von Projektideen bzw. Anträgen.

Datenblatt - Kooperationsprogramm INTERREG Polen-Sachsen (2014–2020)

Typ der Förderung (mehr Infos): Zuschuss

Fördersumme: Bis zu 85% der förderfähigen Ausgaben

Zielgruppe: Etablierte Unternehmen

Fördergebiet: Sachsen

Regionale Einschränkungen: Landkreise Görlitz und Bautzen

Anbieter: Freistaat Sachsen, Republik Polen

Projektträger: Gemeinsames Technisches Sekretariat / Wspólny Sekretariat PL-SN, Regionaler Kontaktpunkt Görlitz (SAB)

Link: Kooperationsprogramm INTERREG Polen-Sachsen (2014–2020)

Zweck der Förderung (mehr Infos): Investitionen

Personenbezogen: Nein

Unternehmensbezogen: Ja

Begonnene Vorhaben: Können nicht gefördert werden. Antrag vor Beginn des Vorhabens stellen!

Umsatzgrenze: Max. 50 Mio. €

Mitarbeitergrenze: Weniger als 250 Mitarbeiter

Antragstellung: Antrag an das Gemeinsame Sekretariat

Stand vom: 9. Februar 2017

Passt dieses Fördermittel zu Ihrem Vorhaben?

Vereinbaren Sie jetzt ein kostenloses persönliches Erstgespräch mit einem Fördermittel-Experten in Ihrer Region.

Unsere Berater

  • begleiten Sie und Ihr Finanzierungsprojekt bis zum Erhalt der Fördermittel
  • verfügen über ein großes Netzwerk an Bankpartnern und Investoren
  • coachen und begleiten Sie bei Bankverhandlungen
  • unterstützen Sie bei der Businessplan- und Finanzplanerstellung
  • kümmern sich um die Bezuschussung Ihrer Beratung
  • sind bei der KFW, BAFA und den Landesförderbanken akkreditiert

Sagen Sie uns, wann wir Sie zur Terminvereinbarung Ihrer kostenlosen und unverbindlichen Erstberatung anrufen dürfen.

Disclaimer: Beachten Sie, dass StartingUp trotz sorgfältigster Kontrolle und laufender Aktualisierung der Förderdaten keine Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Korrektheit der Fördermittel-Informationen übernehmen kann. Sollten Sie Fehler entdecken, teilen Sie diese bitte unserer Fördermittel-Redaktion mit: foerdermittel@starting-up.de