Förderung der Internationalisierung von KMU durch Markterschließung im Ausland und Teilnahme an Messen im In- und Ausland (M2)

Förderung der Internationalisierung von Unternehmen gemäß KMU-Definition durch Markterschließung im Ausland und Teilnahme an Messen im In- und Ausland. KMU oder eine Gruppe von mind. 3 KMU, die i.d.R. aus dem produzierenden Gewerbe oder dem produktionsnahen Dienstleistungsgewerbe sind, erhalten einen Zuschuss bis zu 50% zu den Themen Messeförderung, Marktanpassungsförderung und Markterschließungsförderung, Einstellung eines fachspezifisch qualifizierten Markterschließungsassistenten sowie zielland-und branchenorientierte Marktzugangsprojekte (bis zu 90%). Vorrangig gefördert werden Unternehmen aus den Bereichen Energietechnik, Gesundheitswirtschaft, IKT/Medien- und Kreativwirtschaft, Verkehr/Mobilität/Logistik, Optik, Ernährungswirtschaft, Kunststoffe/Chemie, Metall, Tourismus, Holz und Papier, Werkstoffe/Materialien, Produktions- und Automatisierungstechnik, Clean Technologies, Sicherheit.

Datenblatt - Förderung der Internationalisierung von KMU durch Markterschließung im Ausland und Teilnahme an Messen im In- und Ausland (M2)

Typ der Förderung (mehr Infos): Zuschuss

Fördersumme: Max. 50.000 €

Zielgruppe: Etablierte Unternehmen

Fördergebiet: Brandenburg

Anbieter: Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB)

Link: Förderung der Internationalisierung von KMU durch Markterschließung im Ausland und Teilnahme an Messen im In- und Ausland (M2)

Zweck der Förderung (mehr Infos): Betriebsmittel

Personenbezogen: Nein

Unternehmensbezogen: Ja

Begonnene Vorhaben: Können nicht gefördert werden. Antrag vor Beginn des Vorhabens stellen!

Umsatzgrenze: Max. 50 Mio. €

Mitarbeitergrenze: Weniger als 250 Mitarbeiter

Kombination mit anderen Fördermitteln: Ist nicht mit anderen Fördermitteln kombinierbar

Vorhaben im Ausland: Vorhaben im Ausland werden gefördert

Antragstellung: Antrag an die ILB

Stand vom: 10. Februar 2016

Passt dieses Fördermittel zu Ihrem Vorhaben?

Vereinbaren Sie jetzt ein kostenloses persönliches Erstgespräch mit einem Fördermittel-Experten in Ihrer Region.

Unsere Berater

  • begleiten Sie und Ihr Finanzierungsprojekt bis zum Erhalt der Fördermittel
  • verfügen über ein großes Netzwerk an Bankpartnern und Investoren
  • coachen und begleiten Sie bei Bankverhandlungen
  • unterstützen Sie bei der Businessplan- und Finanzplanerstellung
  • kümmern sich um die Bezuschussung Ihrer Beratung
  • sind bei der KFW, BAFA und den Landesförderbanken akkreditiert

Sagen Sie uns, wann wir Sie zur Terminvereinbarung Ihrer kostenlosen und unverbindlichen Erstberatung anrufen dürfen.

Disclaimer: Beachten Sie, dass StartingUp trotz sorgfältigster Kontrolle und laufender Aktualisierung der Förderdaten keine Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Korrektheit der Fördermittel-Informationen übernehmen kann. Sollten Sie Fehler entdecken, teilen Sie diese bitte unserer Fördermittel-Redaktion mit: foerdermittel@starting-up.de