Kapital für Kleinunternehmen

Nachrangdarlehen zur Verbesserung der Finanzierungsstruktur sowie der Liquiditätssituation von Kleinunternehmen der gewerblichen Wirtschaft und Freiberuflern. Das Förderprogramm sieht die Kofinanzierung in Höhe von 50% des WIBank-Darlehens durch ein eigenes Darlehen der Hausbank vor. Unter bestimmten Voraussetzungen ist eine Förderung im Rahmen von Unternehmensnachfolgen möglich.

Datenblatt - Kapital für Kleinunternehmen

Typ der Förderung (mehr Infos): Darlehen

Fördersumme: Von 25.000 € bis 150.000 €

Zielgruppe: Etablierte Unternehmen

Fördergebiet: Hessen

Anbieter: Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank)

Link: Kapital für Kleinunternehmen

Zweck der Förderung (mehr Infos): Investitionen, Betriebsmittel, Übernahme Unternehmen

Personenbezogen: Ja

Unternehmensbezogen: Ja

Umsatzgrenze: Max. 5 Mio €

Mitarbeitergrenze: Weniger als 25 Mitarbeiter

Laufzeit: 7 Jahre

Sicherheiten: Keine banküblichen Sicherheiten nötig

Kombination mit anderen Fördermitteln: Ist mit anderen Fördermitteln kombinierbar

Antragstellung: Antrag über die Hausbank

Stand vom: 1. Juni 2016

Passt dieses Fördermittel zu Ihrem Vorhaben?

Vereinbaren Sie jetzt ein kostenloses persönliches Erstgespräch mit einem Fördermittel-Experten in Ihrer Region.

Unsere Berater

  • begleiten Sie und Ihr Finanzierungsprojekt bis zum Erhalt der Fördermittel
  • verfügen über ein großes Netzwerk an Bankpartnern und Investoren
  • coachen und begleiten Sie bei Bankverhandlungen
  • unterstützen Sie bei der Businessplan- und Finanzplanerstellung
  • kümmern sich um die Bezuschussung Ihrer Beratung
  • sind bei der KFW, BAFA und den Landesförderbanken akkreditiert

Sagen Sie uns, wann wir Sie zur Terminvereinbarung Ihrer kostenlosen und unverbindlichen Erstberatung anrufen dürfen.

Disclaimer: Beachten Sie, dass StartingUp trotz sorgfältigster Kontrolle und laufender Aktualisierung der Förderdaten keine Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Korrektheit der Fördermittel-Informationen übernehmen kann. Sollten Sie Fehler entdecken, teilen Sie diese bitte unserer Fördermittel-Redaktion mit: foerdermittel@starting-up.de