Förderung innovativer medizinischer Versorgungskonzepte

Der Freistaat Bayern unterstützt innovative Modellprojekte, mit denen die ambulante medizinische Versorgung der bayerischen Bevölkerung flächendeckend, möglichst wohnortnah und auf hohem qualitativen Niveau gewährleistet werden kann.
Die Höhe der Förderung beträgt bis zu 50% der förderfähigen Ausgaben, höchstens jedoch 200.000 EUR. Die Bagatellgrenze liegt bei 25.000 EUR. Der Antragsteller hat einen Eigenanteil von mindestens 30% zu erbringen.

Datenblatt - Förderung innovativer medizinischer Versorgungskonzepte

Typ der Förderung (mehr Infos): Zuschuss

Fördersumme: Von 25.000 € bis 200.000 €

Zielgruppe: Unternehmensgründer und junge Unternehmen

Fördergebiet: Bayern

Anbieter: Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Link: Förderung innovativer medizinischer Versorgungskonzepte

Zweck der Förderung (mehr Infos): Investitionen, Betriebsmittel, Übernahme Unternehmen

Innovation (mehr Infos): Dieses Fördermittel setzt ein innovatives Vorhaben voraus

Personenbezogen: Ja

Unternehmensbezogen: Ja

Stand vom: 30. Juni 2016

Passt dieses Fördermittel zu Ihrem Vorhaben?

Vereinbaren Sie jetzt ein kostenloses persönliches Erstgespräch mit einem Fördermittel-Experten in Ihrer Region.

Unsere Berater

  • begleiten Sie und Ihr Finanzierungsprojekt bis zum Erhalt der Fördermittel
  • verfügen über ein großes Netzwerk an Bankpartnern und Investoren
  • coachen und begleiten Sie bei Bankverhandlungen
  • unterstützen Sie bei der Businessplan- und Finanzplanerstellung
  • kümmern sich um die Bezuschussung Ihrer Beratung
  • sind bei der KFW, BAFA und den Landesförderbanken akkreditiert

Sagen Sie uns, wann wir Sie zur Terminvereinbarung Ihrer kostenlosen und unverbindlichen Erstberatung anrufen dürfen.

Disclaimer: Beachten Sie, dass StartingUp trotz sorgfältigster Kontrolle und laufender Aktualisierung der Förderdaten keine Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Korrektheit der Fördermittel-Informationen übernehmen kann. Sollten Sie Fehler entdecken, teilen Sie diese bitte unserer Fördermittel-Redaktion mit: [email protected]