7 Tipps für eine bessere Work-Life-Balance

Wie Sie das Gleichgewicht zwischen Beruf und Freizeit besser halten


44 likes

Der berufliche Alltag bringt immer mehr Stress mit sich. Gerade im Start-up-Business arbeitet man oft 24/7. Das führt schnell zu Burnouts oder mentaler Erschöpfung. Wir zeigen Ihnen 7 Tipps, wie Sie das Gleichgewicht zwischen Beruf und Freizeit besser halten können.

1. Führen Sie Freizeit-To-Do-Listen

Klar, To-Do-Listen sind eigentlich für den Job gedacht. Aber Sie werden merken, dass eine Regelung Ihrer Freizeit sich positiv auswirken kann. Eine Routine für den Alltag zu schaffen klingt auf der einen Seite langweilig, auf der anderen Seite ist die Aufgabe, Familie, Arbeit und Privatleben unter einen Hut zu bekommen keine leichte. Sie vermeiden zusätzlichen Stress, wenn Ihr Alltag klare Strukturen vorweist.

2. Schalten Sie Ihr Smartphone aus

Auch wenn es schwer fällt. Schalten Sie Ihr Smartphone ruhig mal ab, wenn Sie nach Hause kommen. Es wird immer Kollegen oder Kontakte geben, die nach Feierabend noch etwas unglaublich Wichtiges besprechen wollen. In den meisten Fällen kann das aber auch bis zum nächsten Morgen warten.

3. Erledigen Sie das Schwierigste zuerst

Kreative Arbeiten sind unberechenbare Zeitfresser. Wenn Sie also gerade in die Gestaltung einer Website involviert sind oder einen Artikel schreiben, fangen Sie dies in den Morgenstunden an. Versuchen Sie Routinearbeiten auf den Nachmittag oder Abend zu legen, um entspannter in den Feierabend zu gehen. 

4. Legen Sie sich ein Haustier zu

Ein Haustier ist ein unglaublich gutes Mittel, um die freie Zeit besser zu nutzen. Abendliche Spaziergänge mit dem Hund und der ganzen Familie schweißen zusammen und lenken Sie vom Berufsstress ab.

5. Treiben Sie Sport

Für viele mag Sport der Erzfeind Nummer 1 sein. Das ist aber eine falsche Herangehensweise. Niemand erwartet von Ihnen, dass Sie einen Marathon gewinnen. Gehen Sie täglich eine Stunde joggen oder schwimmen. Das hilft Ihnen, den Kopf frei zu bekommen. Setzen Sie sich eigene Ziele, um motiviert zu bleiben.

6. Pflegen Sie Ihre Hobbys

Sie hatten schon immer ein Faible für Modellflugzeuge oder für die Malerei? Nehmen Sie sich Zeit, Ihre Hobbys auszuüben. Diese Momente gehören Ihnen ganz alleine. Genau deshalb sind Hobbys ein guter mentaler Ausgleich.

7. Bleiben Sie unter Freunden

Nach Feierabend mit dem besten Freund eine Runde Tennis spielen oder mit einer Freundin auf ein paar Gläser in eine Bar gehen? Das sind kleine Highlights, die Sie anspornen, die Zeit die nur Ihnen zur Verfügung steht, besser zu nutzen. Soziale Kontakte erden Sie und helfen, den Berufsstress für kurze Momente zu vergessen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: