VIR Innovationswettbewerb Sprungbrett 2019


44 likes

Last Call für Travel Startup Gründerwettbewerb: bis zum 15. April ist die Teilnahme möglich.

Gruppenfoto mit den glücklichen Siegern des VIR Innovationswettbewerbs “Sprungbrett" 2018

Was wäre die Wirtschaft ohne Menschen, die vor Ideen sprühen, sich über das normale Maß hinaus engagieren und Spaß daran haben sich zu messen?

Mit dem VIR Innovationswettbewerb “Sprungbrett” schafft der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) eine Initiative, Menschen mit innovativen Ideen und Neugründer aus der digitalen Touristik zu unterstützen und zu fördern. Für die Teilnehmer eröffnen sich neue Wege und wertvolle Kontakte zu bekannten Vertretern der digitalen Tourismusbranche.

Das Finale des Wettbewerbs findet am 25. Juni im Rahmen des Branchenevents der digitalen Touristik, den VIR Online Innovationstagen 2019, im Marshall Haus in Berlin statt. Auf die Gewinner wartet ein prallvolles Preispaket im Wert von über 38.000 Euro!

Voraussetzung für eine Bewerbung?

  • eine innovative & digitale Idee, die
  • einen Mehrwert bietet
  • weniger als 12 Monate auf dem Markt
  • und für den digitalen Reisemarkt relevant ist.

 Warum solltet ihr euch bewerben?

  • Ihr habt die Möglichkeit, eure Idee einem Fachpublikum aus mehr als 300 Entscheidungsträgern der Touristik vorzustellen
  • Ihr gewinnt wertvolle Kontakte zu bekannten Vertretern der Digital-Touristik
  • Ihr könnt wertvolle Preise für euren Start in die Branche gewinnen

Wie funktioniert der Wettbewerb?

1. Offene Bewerbungsphase

Über die VIR Webseite und das dort hinterlegte Anmeldeformular habt ihr die Möglichkeit, eure Bewerbung noch bis zum 15. April einzureichen.

Nach Bewerbungsschluss bewertet eine Vorab-Jury, bestehend aus den verschiedensten Branchenexperten, alle Einreichungen. Die fünf Besten erhalten eine Einladung zum finalen Pitch auf den VIR Online Innovationstagen am 25. Juni im Berlin.

2. Finale auf den VIR Online Innovationstagen

Die fünf Finalisten dürfen Ihre Idee auf den VIR Online Innovationstagen einem Fachpublikum aus zahlreichen Entscheidungsträgern der Touristik präsentieren. Jeder Bewerber hat genau 7 Minuten Zeit für seine Präsentation. Die Jury – bestehend aus Mitgliedern und Partnern des VIR (ca. 50 Personen) – vergibt Punkte für die jeweiligen Präsentationen. Die Gewinner werden am Abend während der VIR Award Night gekürt und erhalten ein hochdotiertes Preispaket.

Die Sieger aus dem Jahr 2017: Juvigo, Sprungbrett-Gewinner der Kategorie “Start-up” 2017, erhält ein Gewinnpaket im Wert von über 38.000 Euro

Auch Sprungbrett Vorjahressieger Dennis Zimon, Gründer von Passolution, zieht eine positive Bilanz des Wettbewerbs: „Das Gewinn-Paket des VIR „Sprungbretts“ ist für uns als junges Start-up unheimlich wertvoll! Das Feedback der Teilnehmer war ein Motivationsschub und wird für unsere Weiterentwicklung sehr hilfreich sein. Während der „VIR Online Innovationstage“ konnte ich außerdem wichtige Kontakte zu den Entscheidern der Branche knüpfen!“

Weitere erfolgreiche ehemalige Gewinner des Wettbewerbs sind Unternehmen wie TrustYou, eat-the-world, komoot oder auch Beach-Inspector.

WIE BEWERBEN?
Bis zum 15. April 2019 das Bewerbungsformular ausfüllen und abschicken auf v-i-r.de/sprungbrett/

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: