Startup-Wettbewerb NEXT>IN SUSTAINABILITY


44 likes

Die 4 Gewinner*innen des Nachhaltigkeits-Wettbewerbs von QVC stehen fest.

Die Gewinner*innen des Nachhaltigkeits-Wettbewerbs von QVC stehen fest: Das Modelabel Natascha von Hirschhausen überzeugte in der Kategorie Fashion, Nâmeco Cosmetics gewann mit regionaler, veganer Naturkosmetik die Beauty-Kategorie, bestes Food-Start-up ist Plastic2Beans – eine Kaffeemarke, die sich für Recycling in Äthiopien einsetzt – und in der Kategorie Innovation überzeugte Pottburri.

Mit dem Startup-Wettbewerb NEXT>IN SUSTAINABILITY zeichnet QVC Gründer*innen aus, die mit ihren Produkten mehr Nachhaltigkeit in unseren Alltag bringen. „Das 21. Jahrhundert wird das Jahrhundert der Nachhaltigkeit. Das sehen auch die Verbraucherinnen und Verbraucher so: Für 70 Prozent wird Nachhaltigkeit an Bedeutung zunehmen. Kreative Start-ups zeigen uns, was hier möglich ist.

Die ausgezeichneten Gründerinnen und Gründer haben nicht nur Mut, sondern vor allem innovative Ideen für die Bereiche Fashion, Beauty und Food entwickelt. Wichtig waren der Jury hohe soziale und ökologische Standards. Die prämierten Produkte werden in den kommenden Wochen auf allen Kanälen von QVC präsentiert. Ich hoffe, dass viele Unternehmen diesen Beispielen folgen. Denn wichtig ist, dass alle mitziehen: Unternehmen und Verbraucher. Sie können mithelfen: Ich kaufe fair! Ich produziere fair!“, so Dr. Gerd Müller, Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Die prämierten Sieger*innen

Natascha von Hirschhausen

Das nachhaltige Premium Modelabel stellt handgefertigte Designer-Fashion mitten in Berlin her. Aus rein natürlichen Materialien entsteht elegante und schlichte Fashion – regional und plastikfrei.

Plastic2Beans

Das Kölner Start-up stellt Kaffee aus nachhaltig angebauten, äthiopischen Arabica-Bohnen her. Ihr Ziel ist es, darüber hinaus Kunststoffrecycling in Äthiopien über einen Rohstoff-, Wissens- und Technologietransfer zu fördern.

Nâmeco Cosmetics

Das Beauty-Start-up setzt auf die regionale Biodiversität in Deutschland und stellt aus lokaler Quelle, in lokaler Produktion nachhaltige Naturkosmetik her.

Pottburri

In der vierten Kategorie zeichnete QVC unter allen Bewerber*innen das Start-up mit dem höchsten Innovationsgrad aus. Gewonnen hat das Start-up Pottburri, das die Jury mit einem nachhaltigen Blumentopf überzeugte, der zusammen mit der Pflanze eingepflanzt werden kann und zu Biomasse zersetzt wird. Die Gründerin Antonia Cox freut sich jetzt über ein Ticket für die Teilnahme an der SXSW 2022 und fährt nächstes Jahr nach Austin, Texas.

Alle Infos zum Wettbewerb gibt's hier

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: