DEUTSCHER INNOVATIONSGIPFEL 2021


44 likes

Innovative Start-ups können sich ab sofort zur Teilnahme am DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL 2021 (DIG) bewerben. 20 Plätze stehen zur Verfügung – das erwartet euch auf dem DIG am 14.03.2021 in München.

Mittlerweile hat es sich weit über die Grenzen der deutschen Start-up-Szene hinaus herumgesprochen, dass eine Teilnahme am 14. DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL (DIG) erfolgversprechend ist. Zum crossindustriellen und technologieübergreifenden Entscheidertreffen 2020 hatten sich auch Start-ups aus den Niederlanden, Österreich sowie Israel und China angemeldet.

Die Bewerbung um die 20 Plätze, die der DIG Gründern am 10. März 2021 auf dem 14. DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL in München zur Verfügung stellt, startet jetzt.

Große Deals einfädeln

Die ausgewählten Gründer haben bereits am Vorabend des crossindustriellen & technologieübergreifenden Entscheidertreffens die Chance an einem exklusiven „Executive-Dinner“ teilzunehmen. Dabei werden sie vom Veranstalter, dem Innovation Network, so positioniert, dass deren Geschäftsmodell zu den an den Tischen vertretenen Geschäftsführern und Vorständen namhafter Unternehmen passt.

In exklusiver Atmosphäre bekommen Gründer somit hier die einmalige Chance, für mehrere Stunden hautnah mit Unternehmenslenkern in intensive, vertrauensvolle Gespräche zu kommen und – ganz „nebenbei“ – große Deals einzufädeln.

Das Executive-Dinner ist aber nur einer der vielen, in sich verzahnten Bausteine, die das besondere Konzept des DIG ausmachen. Damit Unternehmen schnell mit neuen Kunden, Partnern oder Investoren ins Gespräch kommen, greifen diese Bausteine wie „Zahnräder“ unmerklich im Hintergrund sehr effektiv und wirkungsvoll ineinander.

Start-ups zum Frühstück


Gleich zum Auftakt des crossindustriellen- & technologieübergreifenden Entscheidertreffens – jeder zweite Teilnehmer gehört der Geschäftsführung bzw. dem Vorstand eines Unternehmens an – können die Gründer den Teilnehmern ihr Unternehmen, ihr Geschäftsmodell vorstellen. Der „StartUP – WarmUP“ – ein Brückenschlag von Gründern zu Corporates – wurde in diesem Jahr von Heiko Huber moderiert, Managing Director der TechFounders – Deutschlands erfolgreichster Start-up-Rampe.

Top Kontakte am laufenden Band

Im Anschluss an ihre Pitches sind die ausgewählten Start-ups dann mit einem eigenen Stand auf dem Showfloor des DIG präsent und ganztägig ansprechbar. Darüber hinaus können die Gründer u.a. auch an allen interaktiven Workshops, am Business-Speed-Dating, dem Innovation Walk oder der „Innovators Night“ teilnehmen.

Ein weiteres Highlight erwartet die Start-ups dann noch am zweiten Tag des DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL. Im Rahmen der InnovationLAB.Tour erleben die Gründer nicht nur InnovationCenter und Hubs namhafter Unternehmen der Metropolregion München. Das Innovation Network – zu dem rund 3.000 Unternehmen gehören – bringt sie zusätzlich auch noch in Kontakt mit den Entscheidern vor Ort.

Der frühe Vogel ...

Innovative Start-ups, die mit spannenden Geschäftsmodellen, die nahezu jedes Unternehmen gebrauchen könnte, am „innovativsten Tag des Jahres“ mit dabei sein möchten, bewerben sich am Besten zeitnah über die Website des DIG.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: