Gründer der Woche: Freigeist - Süffiges gegen den Kater

Gründer der Woche 35/16


44 likes

Gunnar Sieweke, Jan van Ahrens und Martin Okuesa sind die Gründer der UrbanOwl GmbH. Sie haben einen Anti-Kater-Drink – Freigeist – entwickelt, mit dem sie den lästigen Nachwirkungen ausgelassener Partys den Kampf angesagt haben. Wie das Getränk funktioniert und wie die drei Gründer ihr Start-up gebaut haben, erklärt uns Co-Gründer Gunnar Sieweke im Interview.

Die Freigeist-Erfinder (v.l.n.r.) Jan van Ahrens, Gunnar Sieweke und Martin „Otis“ Okuesa

Wie seid Ihr auf die Idee gekommen?
Im Bachelorstudium haben wir alle gerne gefeiert und saßen leider das eine oder andere Mal angeschlagen in den Vorlesungen. Im Rahmen eines gemeinsamen Studienprojekts sollten wir dann ein Geschäftskonzept entwickeln. Da kam die Idee für den Anti-Kater-Drink gerade recht und der Startschuss war gefallen.
 
Wer gehört zum Freigeist-Team?
Die Gründer sind Jan van Ahrens, Martin „Otis“ Okuesa und ich. Daneben nimmt Dr. David Bardens noch eine wichtige Rolle ein. Er analysierte, welche Stoffe dem Körper während einer Party unter Alkoholkonsum und körperlichen Aktivitäten verloren gehen. Auf dieser Basis wurde dann die Rezeptur entwickelt.


Was ist das „Geheimnis“ bzw. Rezept des Anti-Kater-Getränks?

Bei Freigeist ist der Mix entscheidend. Es gibt nicht "die" eine Zutat. Wichtig sind sicherlich die Elektrolyte Natrium, Kalium und Magnesium. Allerdings enthält Freigeist neben den Mineralien ebenfalls Kaktusfeige, das laut einer wissenschaftlichen Studie ebenfalls gegen Katersymptome helfen soll sowie Vitamin B3 und B6. Dazu kommt ein kleiner Schuss Koffein und ausgewählte Zucker. Zudem ist Freigeist isotonisch. Das bedeutet, der Körper kann die Flüssigkeit schneller aufnehmen.

 
Was kann euer Getränk besser als eine handelsübliche Kopfschmerztablette?
Zunächst passte uns der Gedanke überhaupt nicht, dass wir „Tabletten“ nehmen müssen, weil wir bei einer Party mal ein bisschen Gas gegeben haben. Es gibt aber natürlich auch andere Gründe. Beispielsweise wird diskutiert, dass die Wirkstoffe mancher Kopfschmerztabletten leberschädigend oder blutverdünnend sein können; Stichwort: „Fettleber“. Freigeist ist ein isotonisches Getränk, weder apotheken- noch rezeptpflichtig und frei übers Internet und im Handel verfügbar. Wir haben eine ausgefeilte und einmalige Rezeptur entwickelt, die die Tage nach der Party erträglicher machen soll. Da kann eine Tablette einfach nicht mithalten.


Freigeist ist ja nicht nur gegen Kater - es wird auch als isotonisches Sportgetränk angeboten. Ist der Anti-Kater-Effekt somit eher der Marketing-Clou?
Ganz klares nein! Probiert es aus und ihr werdet sehen wie Freigeist wirkt! Es ist nur wichtig die komplette Flasche vor dem Schlafengehen zu trinken und nicht angetüdelt nach der Hälfte auf dem Sofa einzuschlafen. Zum Thema Sportgetränk: Wir geben gern zu, dass einige Inhaltsstoffe identisch sind. Vor allem Elektrolyte sind in vielen Sportgetränken enthalten. Manche sind auch isotonisch. Allerdings kenne ich keines, dass zusätzlich einen Schuss Koffein, Kaktusfeige und Vitamine enthält. Das unterscheidet uns.Freigeist ist höherwertiger als Sportgetränke.

Wie vertreibt Ihr euer Getränk? Wie macht Ihr auf euch aufmerksam?
Vor allem wird Freigeist im Einzelhandel verkauft. Sollten wir im Kiosk oder Supermarkt des Vertrauens nicht vertreten sein, dann einfach mal nachfragen und Druck machen. Außerdem kann Freigeist deutschlandweit online bestellt werden. Und jetzt wollen wir mit Hilfe der Großhändler ebenfalls in der Gastro durchstarten. Große Marketingkampagnen können wir uns noch nicht leisten. Dafür fehlen uns die Mittel. Wir versuchen mit lustigen Dingen, wie unserem Video auf der Landing Page Aufmerksamkeit zu erzeugen. Außerdem mit gezielten Guerillaaktionen. Am wichtigsten ist aber der Vertrieb. Es bringt niemandem etwas, eine große Kampagne aufzusetzen und dann nicht verfügbar zu sein im Laden oder im Club. Andersherum macht es wieder mehr Sinn. Man braucht nicht viel Werbematerial, wenn der Barkeeper das Getränk cool findet und seinen Gästen empfiehlt.
 
Gibt es weitere Ideen in Sachen „Spezial-Getränke“?
Ne. Erstmal steht Freigeist bei uns im Rampenlicht.

Zu guter Letzt: Was raten Sie anderen Gründern aus eigener Erfahrung?
3 Dinge würde ich Gründern raten:
1. Durchhalten. Vor allem in schlechten Zeiten spielt man mal mit dem Gedanken, wie es wäre einen 9 to 5 Job zu haben. Das ist natürlich entspannter und dadurch auch verlockend, stellt aber längst keine Rechtfertigung dar um aufzuhören. Als Gründer hat man eine Verantwortung nicht nur sich selbst gegenüber, sondern ebenfalls anderen. Insofern heißt das Motto „Auf die Zähne beißen und durch“.
2. Nicht komplett über den Job definieren. Menschen, egal ob Gründer oder nicht, die sich ausschließlich über den Job definieren, sind Kleingeister. Läuft es mal schlecht sinkt die Frustrationstoleranz schnell rapide ab. Die Balance muss stimmen. Deshalb ist es wichtig sein Leben auf mehrere Pfeiler zu stellen. Geht surfen, mountainbiken, schreibt Gedichte, sucht euch eine Freundin oder macht alles gleichzeitig. Hauptsache ihr besteht nicht nur aus der Firma.
3. Reflektieren. Denkt darüber nach was ihr macht. Auch im größeren Kontext. Was bringt euch die Firma? Wo wollt ihr mal hin? Solltet ihr was anders machen? Ich habe zum Beispiel fest gestellt, dass Geld nur einen geringen Teil meiner Motivation darstellt. Nicht, dass wir Geld hätten, aber um die Motivation hoch zu halten muss man sich zwangsläufig mit dem Thema auseinander setzen. Mal ein großes Auto zu fahren oder teure Urlaube zu machen haben mich noch nie gereizt. Letztlich sind Menschen verschieden und jeder muss seinen eigenen Weg für sich und die Firma finden. Und das beginnt damit darüber nachzudenken.

Hier geht’s zu Freigeist


Das Interview führte Hans Luthardt

Vorschläge für diese Rubrik an redaktion@starting-up.de


Sie möchten selbst ein Unternehmen gründen oder sich nebenberuflich selbständig machen? Nutzen Sie jetzt Gründerberater.deDort erhalten Sie kostenlos u.a.:

  • Rechtsformen-Analyser zur Überprüfung Ihrer Entscheidung
  • Step-by-Step Anleitung für Ihre Gründung
  • Fördermittel-Sofort-Check passend zu Ihrem Vorhaben

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: