Marktforschung per Interview

Wie Sie Ihre Wunschkunden per Interiview befragen

Autor: Andrea Weiss, Weiss Marketing
44 likes

Sie haben viel Zeit und Herzblut in die Entwicklung Ihres Angebotes gesteckt. Jetzt ist der Moment der Wahrheit gekommen. Machen Sie den Wunschkunden-Test.

I. Marktforschung im Geschäftskundenbereich

Im Business-to-Business haben Sie die Möglichkeit, zum Hörer zu greifen und Ihre potenziellen Wunschkunden direkt anzurufen

Stellen Sie dazu eine Liste der Firmen und Ansprechpartner zusammen, die exakt zu Ihrer Zielgruppe gehören.

Entwickeln Sie einen Fragebogen mit Ihren brennendsten Themen. Weiter unten finden Sie einen Musterfragebogen einer Gründerin als PDF-Download, die sich im Bereich Controlling selbständig gemacht hat. Diesen Fragebogen können Sie als Anleitung / Hilfe für Ihre Fragen verwenden.

Tipp: Im Muster-Fragebogen sind die verschiedenen Antwortmöglichkeiten auf die erste Frage farbig markiert. Das erleichtert es, den Gesprächsverlauf im Blick zu behalten.

Tipps zum Telefon-Interview

Zu Beginn sind Sie vielleicht etwas nervös. Starten Sie mit Ihren Anrufen bei den Firmen, die aus Ihren jetzigen Überlegungen heraus nicht zu den Top-Adressen gehören. Das mindert die Nervosität.

Versuchen Sie dem Wunsch, gleich etwas zu verkaufen, zu widerstehen. Das lässt den Interview-Partner aufhorchen und im schlimmsten Falle fühlt er sich ausgenutzt.

Bedanken Sie sich am Ende des Telefonates für die Zeit, die Ihnen Ihr Ansprechpartner geschenkt hat. Senden Sie im Anschluss einen sympathisch formuliert Brief per Post. Das klingt im Zeitalter von E-Mails etwas altbacken, drückt aber eine besondere Wertschätzung dem Gesprächspartner gegenüber aus. Suchen Sie ein wertiges Briefpapier und einen dazu passenden Umschlag aus. Wenn Sie jetzt noch die Adresse von Hand (am bestem mit blauer Tinte) schreiben, dann ist das Erlebnis, dass Ihr Gesprächspartner beim Erhalt Ihrer Nachricht hat, perfekt.

Der Text des Schreibens könnte beispielsweise wie folgt lauten:

Liebe/r Herr/Frau Muster,

herzlichen Dank, dass Sie mir Ihre Zeit geschenkt haben. Ihre Anregungen und Tipps haben mir bei der Weiterentwicklung meiner Idee sehr geholfen.

Inzwischen habe ich das Angebot feiner justiert und befinde mich mit dem Start in die Selbständigkeit auf der Zielgeraden.

Schöne Grüße nach Musterort

(Unterschrift)


Wenn Sie dann in die Selbständigkeit gestartet sind, dann stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen, Ihre Gesprächspartner erneut zu kontaktieren. Und jetzt ist genau der richtige Moment, den Kontakt zu intensivieren und Ihr Produkt bzw. Ihre Dienstleistung zu verkaufen. Der Vorteil: Ihr Gesprächspartner fühlt sich Ihrem Unternehmen schon ein bisschen verbunden, da er schon bei den ersten Schritten mit dabei war.

II. Marktforschung im Endkundenbereich

Für Gründungsideen, die den Endkunden ansprechen, kann nicht auf die Möglichkeit der telefonischen Befragung zurückgegriffen werden. Der Gesetzgeber hat hier ganz klare Regeln geschaffen.

Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Befragung „Face-to-Face“ durchzuführen. Suchen Sie die Orte heraus, wo Sie Ihre Zielgruppe antreffen. Sollten Sie Befragungen direkt in der Innenstadt oder auf einem Privatgelände, wie beispielsweise einem Parkplatz, durchführen wollen, dann fragen Sie vorher bei der Stadt bzw. beim Eigentümer nach der Zustimmung. Der Aufbau und die Umsetzung des Fragebogens bleiben gleich.

Hier können Sie den Muster-Fragebogen als PDF gratis downloaden

Die Autorin Andrea Weiss verfügt über mehr als 18 Jahre Berufserfahrung in Marketing und Werbung. Nach Stationen u. a. als Marketing Managerin gründete sie 2004 Weiss Marketing und unterstützt seitdem etablierte Unternehmen, Wirtschaftsförderungen und Existenzgründer.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: