Mit diesem Buch lernst du mehr als in 13 Jahren Schule


44 likes

Was Dirk Kreuter seinem 18-jährigen Ich rät … und wie alle anderen Menschen davon profitieren können.

Den Autor Dirk Kreuter braucht man eigentlich nicht mehr groß vorzustellen, der renommierte Vertriebsexperte füllt mit seinen Erfolgs- und Sales-Trainings regelmäßig große Sporthallen, sammelt angesehene Auszeichnungen (Top-Consultant, Speaker of the Year, Trainer des Jahres, etc.) und gibt seit Jahren sein Wissen und seine Erfahrungen in Buchform, über Podcasts und YouTube-Videos an Millionen Interessierte weiter. Wer sich für eine Karriere im Vertriebs-Bereich fitmachen oder allgemeingültige Erfolgsstrategien kennenlernen will, kommt an ihm und seinen Büchern schlichtweg nicht mehr vorbei. Nichtsdestotrotz tanzt seine aktuelle Neuerscheinung "Was ich meinem 18-jährigen Ich raten würde" dann doch ein wenig aus der Reihe.

Zugegeben: der Untertitel klingt auf den ersten Blick ein wenig provozierend. Das ist soweit aber auch völlig in Ordnung, denn natürlich kann sich Dirk Kreuter nicht nur auf seinen guten Namen als Erfolgstrainer verlassen, sondern liefert direkt noch eine klaren Hinweis mit, was die Leserinnen und Leser erwartet. Und tatsächlich: nach der Lektüre dieses sehr facettenreichen und mit zahlreichen Gastbeiträgen angereicherten Buches hat man an einem Potpourri von Erfahrungen, Schlussfolgerungen, Anekdoten und Erkenntnissen teilhaben dürfen, das einem während einer 13jährigen Schulkarriere nicht ansatzweise vermittelt wird. Der angestaubte Sinnspruch "Man lernt nicht für die Schule, sondern fürs Leben" wird von Dirk Kreuter dahingehend – und wohl auch vollkommen zu recht – infrage gestellt, dass er grundsätzlich anzweifelt, ob man in der Schule, in der Lehre oder auch im Studium überhaupt fit für ein selbstbestimmtes und erfolgreiches Leben gemacht wird. Seine diesbezügliche Position wird dementsprechend regelmäßig abgefragt:

Ein Buch als Antwort auf eine wiederkehrende Frage …

Immer wieder wurden Dirk Kreuter Fragen wie "Dirk! Wenn du noch mal 18 wärst, was würdest du tun?" oder "Was würdest du deinem 18-jährigen Ich raten?" gestellt. Interessanterweise ging der angenehm bodenständige Erfolgs-Coach und Vertriebsexperte immer wieder gerne und ausführlich auf diese und ähnliche Stichwörter ein. Im Vorwort erläutert er dann auch gleich, warum: "Ich wünschte, ich hätte dieses oder ein anderes Buch in den Händen gehabt, als ich 18 war." Denn in den folgenden Kapiteln geht er nicht auf rein Erfolgs-, Akquise- und Verkaufs-bezogene Aspekte ein, sondern spannt einen viel größeren Bogen. Sein allererster Berufswunsch hatte nämlich rein gar nichts mit seiner späteren Profession zu tun: Ursprünglich strebte der in Neuss geborene Bestsellerautor eine Karriere als Surflehrer an. Entsprechend wenig kümmerte er sich dann auch um die Schule und beendete diese mit einem eher unterdurchschnittlichen Realschulabschluss. Sein Berufstraum platzte dann am Veto seiner Eltern – und den hohen Kosten der Surflehrerausbildung.

Lebe deinen Traum – lerne ihn aber vorher gut kennen!

Dirk Kreuter schaffte es aber dann auch, ohne Abitur und Studium Erfolg zu haben – und schließlich seinen Traum zu leben. Aus seinem recht verzweigten und ungemein lehrreichen Weg dorthin hat Dirk Kreuter sehr klare, nachvollziehbare und erfreulich unprätentiös formulierte Tipps extrahiert wie "Ziehe frühzeitig von zu Hause aus", "Betreibe Leistungssport" oder "Gehe ins Ausland". Weiterhin rät der leidenschaftliche Triathlet und Surfer, sich Gedanken über die eigenen Stärken und Schwächen zu machen, sich mit Menschen zu beschäftigen und zu unterhalten, die bereits dort sind, wo man selbst hin möchte – oder sich nicht unbedingt an Gleichaltrigen zu orientieren. Diese Hinweise heben sich insgesamt erfrischend ab von den – sicherlich gutgemeinten – Ratschlägen, die man üblicherweise von Eltern, Berufsberatern oder auch Personen erhält, die ihre eigenen Träume schlussendlich hintan gestellt und sich für einen klassischen Berufsweg entschieden haben.

"Lerne zu verkaufen! So früh wie möglich."

Schließt sich mit diesem Tipp also doch der Kreis zum Vertriebsratgeber? Ja und Nein. Denn Dirk Kreuter setzt in seinen Verkaufstrainings vielmehr aufs Überzeugen, auf Vertrauensaufbau und das frühzeitige Erkennen der Bedürfnisse der Kunden, als Erfolgs-Coach zielt er auf das Herausarbeiten von glasklaren Zielen und dem konsequenten "Dranbleiben" ab. Und diese Fokussierung hilft eben auch Menschen, die in einer immer komplizierteren Welt nach Orientierung suchen, aber auch täglich überzeugen, motivieren und helfen wollen. Diese Begriffe treffen nach Dirk Kreuters Ansicht viel besser das Aufgaben- und Verantwortungsspektrum eines erfolgreichen Verkäufers – der sich dann auch eher als zielgerichteten Kommunikatoren sehen sollte. Und dauerhafter Erfolg im Leben ist in den allermeisten Fällen mit einer wertschätzenden und vertrauensvollen Herangehensweise verknüpft.

Wo will ich hin, was kann ich gut, was macht mich glücklich?

Dirk Kreuter schafft es mit dieser Neuerscheinung, sich selbst treu zu bleiben – gleichzeitig aber auch selbst Stamm-Leserinnen und -Lesern wieder neue Inspirationen zu geben. Tatsächlich richtet sich sein Buch an Menschen, die in ihrem Leben an Gabelungen stehen, sich über sich selbst, ihre Wünsche und ihre Potentiale klar werden müssen und wollen. In dieser Situation befindet man sich zugegebenermaßen besonders häufig in jungen Jahren – aber eben auch immer wieder in jeder nachfolgenden Lebensphase. Dementsprechend sollte man den Titel nicht als Einschränkung, sondern als Aufforderung betrachten, jung im Kopf zu bleiben und seine Träume nicht den gesellschaftlichen Konventionen zu opfern. Dirk Kreuter und seine Gastautoren geben den Leserinnen und Lesern dazu etliche Tipps und Inspirationen mit auf den Weg.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: