Pressemitteilungen verfassen: So bekommt Ihre Nachricht das nötige Gewicht

PR-Meldungen und News aus Ihrem Start-up gekonnt verfassen


44 likes

Nutzen Sie jede Gelegenheit mit echtem Neuigkeitswert, um der Presse Mitteilungen über Ihr neu gegründetes Unternehmen zu senden. Verzichten Sie dabei auf werbliche Formulierungen und versuchen Sie stattdessen knapp und sachlich das Besondere an Ihren Produkten/Ihren Dienstleistungen herauszustellen. Hierzu 6 Tipps:

 

1. Prüfen Sie Ihr Thema auf den Nachrichtenwert. Nutzen Sie dafür die Elemente einer Nachricht (Aktualität, Wissens-, Unterhaltungs- und Nutzwert). Finden Sie zu wenige und zu schwach ausgeprägte Nachrichten-Elemente, dann vergessen Sie den geplanten Pressekontakt. Oder frischen Sie Ihr Thema durch kreative Ideen und Inszenierungen auf. 

2. Listen Sie auf, was Sie an Fakten zu Ihrem Thema finden können
. Fangen Sie nicht einfach zu schreiben an, sondern wählen Sie die wichtigsten Fakten aus Ihrer Sammlung danach aus, wem Sie Ihr Thema anbieten wollen. Machen Sie differenzierte Pressearbeit. 

3. Schreiben Sie die wichtigsten Informationen in den ersten Absatz
. Dann formulieren Sie aus der allerwichtigsten Information die Überschrift. Auch Namen sind Nachrichten! Wenn Sie eine Person erwähnen, beschreiben Sie diese bei der ersten Nennung mit Vornamen, Namen und Funktion. Bei weiteren Auftritten dieses Menschen in Ihrem Text reicht in der Regel der Nachname. 

4. Schreiben Sie kurze Sätze – im Aktiv
. Das macht Ihren Text lebendig, klar und leicht verständlich. Erfreuen Sie sich und Ihren Leser – den Redakteur – mit klaren Hauptsätzen. Relativsätze sind auch noch in Ordnung, Schachtelsätze dagegen tabu. Und vermeiden Sie Passivkonstruktionen wie der Teufel das Weihwasser. 

5. Berücksichtigen Sie die wichtigen Nachrichtenfaktoren. Die wichtigen Nachrichtenfaktoren, die eine Presseinformation wahlweise enthalten muss, sind: Nähe, Dramatik, Folgenschwere, Fortschritt, Konflikte, Kuriosität, Nähe und Prominenz. 

6. Stellen Sie einen "Waschzettel" zusammen. 
Diese Sammlung von Zahlen, Daten und Fakten halten Sie stets aktuell. So können Sie einen Journalisten schnell und einfach mit wichtigen Informationen bedienen.  

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Sie entwickeln Pressetexte schnell, leicht und treffsicher.
  • Sie denken an alle wichtigen Informationen, weil Sie Ihre Fakten in aller Ruhe gesammelt und ausgewertet haben.
  • Sie verschicken Presse-Informationen, die Gehalt haben und zu den Redaktionen passen, denen Sie Ihr Material anbieten.
  • Sie steigern die Wahrscheinlichkeit enorm, dass Ihr Thema von der Redaktion aufgegriffen wird.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: