Produkte nur für Mitglieder


44 likes

Immer mehr Unternehmen versuchen, Ihre Kunden in ihre Vertriebsaktivitäten einzubinden. Besonders gut funktioniert das, wenn Produkte nur von eingeladenen Kunden gekauft werden können.

Dieses System haben jetzt auch der Pullacher Student Marc Mielmann, sein Kommilitone Dennis Krings-Ernst, der Grünwalder Philipp Rappold und der Kölner Wojtek Derejski für sich entdeckt. Bei ihrem Fashionlabel Claseo kann man nur dann einkaufen, wenn man vorher dazu eingeladen wurde.

Jedes Kleidungsstück wird mit einer individuellen Nummer ausgeliefert, die für jeden sichtbar ist. Wenn man selbst Mitglied der Claseo-Community ist, kann man im Internet die Nummer des Shirtträgers eingeben und sich sein Profil ansehen. Natürlich kann man im geschützten Bereich dann auch mit der Person Kontakt aufnehmen. Gerade für kontaktscheue Menschen ist das ein netter Service. Ziel der Gründer ist es, eine starke Claseo-Gemeinschaft aufzubauen. Nicht mehr der Verkauf der Klamotten soll im Vordergrund stehen, sondern die Mitgliedschaft in der Community.

www.claseo.com