Geschäftsideen Museum: Geräusche für die Ewigkeit

Erstes Museum für Geräusche


44 likes

Viele Gegenstände verschwinden aus unserem Alltag – beispielsweise Telefone mit Wählscheibe, Diaprojektoren oder Schreibmaschinen. Jan Derksen und Daniel Chun bedauern dies und entwickelten eine Geschäftsidee: Um wenigstens die Geräusche dieser Geräte für die nächsten Generationen zu konservieren, haben sie das Onlinemuseum "Conserve The Sound" gegründet.

Finanziell gefördert wurde die Geschäftsidee und damit der Aufbau der Plattform Conserve The Sound von der Film- und Medienstiftung NRW im Rahmen des Pilotförderprogramms "Innovative Audiovisuelle Inhalte".

In nächster Zeit wollen die beiden Gründer etwa 100 weitere Industrie-Geräusche hochladen und veröffentlichen. In naher Zukunft wollen sie zudem allen die Möglichkeit geben, Geräusche hochzuladen, um so die Klangsammlung schnell zu erweitern. Eine gute Idee in dieser schnelllebigen Zeit.