Geschäftsideen WLAN: der gastfreundliche Internetzugang

Kostenloses WLAN für Café-Besucher


44 likes

Bisher gab es in öffentlichen WLAN-Netzen häufig Probleme mit umständlicher Anmeldung oder unsicherer Verbindung – oder es war einfach zu teuer. Airfy hat all die Schwierigkeiten gelöst und finanziert das durchgängig kostenlose WLAN mit kurzen Werbeeinblendungen. Eine coole Geschäftsidee.

Airfy

Zehn Sekunden Werbespot entsprechen bei Airfy einer Stunde kostenlosen Surfens. Ist die erste Stunde vorbei, wird wieder ein Zehn-Sekunden-Spot gezeigt. Eine zeitliche Surfbegrenzung gibt es nicht.

Die Daten sind mit WPA2 verschlüsselt, niemand kann die Daten im öffentlichen WLAN mitlesen. Airfy haftet auch für die Aktionen der Nutzer in öffentlichen Räumen. Die Verantwortung für die Aktionen der WLAN-Gäste wird von Airfy übernommen, der WLAN-Betreiber wie beispielsweise der Café-Besitzer ist entlastet. Die Lösung ist, dass alle Daten der WLAN-Gäste per VPN zu Airfy-Servern übertragen werden und erst dann ins Internet gelangen. Somit ist der WLAN-Betreiber rechtlich geschützt.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: