USB-Sticks als Designstücke


44 likes

Der USB-Stick ist schon fast zum täglichen Gebrauchsgegenstand geworden. Einfacher und schneller geht es häufig nicht, Daten auf einen anderen PC aufzuspielen. Finanziell erschwinglich sind die kleinen Datenträger mittlerweile auch. Da müssen sich die Hersteller schon etwas einfallen lassen, um im ewigen Preiskampf nicht zu unterliegen. Der Gründer von mimoco, Evan Blaustein, hatte einen guten Einfall: Seine Firma verkauft Designer-USB-Sticks als Sammlerstücke in limitierter Auflage von 250 bis maximal 3500 Stück.

www.mimoco.com