Geschäftsideen Einzelhandel: Laden ohne Personal

Lebensmittelladen ohne Personal


44 likes

Der Schwede Robert Ilijason hat das erste Lebensmittelgeschäft ohne Bedienungspersonal eröffnet – und das in einem kleinen Dorf, dem schwedischen Viken. Eine coole Geschäftsidee!

Naeraffaer

Die Geschäftsidee kam Robert Ilijason, als er zu Hause feststellen musste, dass er gerade das letzte Glas Babybrei in der Hand hatte und noch eine lange Nacht vor sich. Die nächste Einkaufsmöglichkeit spät abends war aber mehr als 20 Autominuten entfernt – in Helsingborg. Da kam Robert Ilijason auf die Idee, ein Geschäft zu eröffnen, in dem man 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche einkaufen kann. Um die Geschäftsidee zu realisieren, musste ein Konzept entwickelt werden, das Personal unnötig macht.

Via App können nun die Kunden seines Lebensmittelgeschäfts die Tür öffnen und im Geschäft beliebig viele Produkte einkaufen. Sie scannen einfach mit ihrem Smartphone und der dazu passenden App alle Lebensmittel und bekommen dann am Ende des Monats die Rechnung, die automatisch vom Bankkonto abgebucht wird. Nach dem Motto "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser", hat Ilijason sechs Überwachungs-Webcams im Geschäft installiert. Wenn die Nachfrage gut ist, will Ilijason innerhalb Schwedens expandieren – und vielleicht auch darüber hinaus.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: