Grüne Geschäftsideen: die Wiedergeburt des echten Strohhalms

Comeback des echten Strohhalms


44 likes

Der Strohhalm heißt so, weil er früher grundsätzlich aus Stroh hergestellt wurde. Heute handelt es sich eigentlich um einen Trinkhalm, denn diese Trinkhilfe wird heute in der Regel aus "Wegwerfplastik" hergestellt. Dank des Start-ups namens Bio-Strohhalme gibt es den echten Strohhalm jetzt wieder.

Bio-Strohhalme

Manchmal lohnt es sich eben, sich mit der Entstehungsgeschichte eines Produktes näher zu beschäftigen, um eine coole Geschäftsidee zu entwickeln und ein längst vergessenes Produkt wieder neu auf den Markt zu bringen. So geschehen mit dem Bio-Strohhalm.

Jana Gessert und Dominik Wagner führten mit ihrer Bio Strohhalm GmbH den echten Strohhalm wieder ein. Da die Gründer viel Branchenerfahrung mitbringen, haben sie in kürzester Zeit Großaufträge für bedruckte Strohhalme z.B. von Red Bull erhalten und konnten damit in Rekordzeit durchstarten. Und obwohl das Unternehmen noch jung ist, wurde jetzt schon das nächste Produkt eingeführt, der Papier-Trinkhalm. Vorteil dieser Geschäftsidee: Es gibt viel mehr Möglichkeiten, die Halme bunt zu bedrucken.