Geschäftsideen Erfrischungsgetränke: Die Kaffeekirsche als Grundlage

Limonade aus Kaffeekirschen


44 likes

Bisher werden nur die Kaffeekerne der Kaffeekirsche in großer Stückzahl genutzt, nämlich als sogenannte Kaffeebohne. Was kaum jemand weiß: In den sonnengetrockneten Schalen der Kaffeekirsche, auch Cascara genannt, stecken die gesamte Aromenvielfalt und der volle Koffeingehalt der Kaffeebohne.

Selosoda

Es wird auch schon Tee verkauft, der aus der Kaffeekirsche gewonnen wird. Warum also nicht auch eine Limonade. Das dachte sich auch Lena Fischer, die nach der Produktentwicklung im Sommer 2015 testete, ob das Getränk auch nach dem Geschmack deutscher Konsumenten und Gastronomen wäre. Das konnte positiv beantwortet werden.

Mittlerweile wurde die erste Charge produziert und bei ausgewählten Gastronomen auf dem deutschsprachigen Markt platziert. Als Zielgruppe sollen Kaffeeliebhaber und Sportler angesprochen werden, die eine natürliche Alternative zu gängigen koffeinhaltigen Erfrischungsgetränken suchen. Neben der Selosoda sollen weitere Produkte verkauft werden, die aus der Kaffeekirsche hergestellt werden.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: