Geschäftsideen Arbeitskraft: Roboter als Leiharbeiter

Zeitarbeitsfirma für Roboter


44 likes

Matthias Krinke gründete mit der Robozän GmbH die weltweit erste Personal- und Zeitarbeitsvermittlung für Roboter. Eine futuristische Geschäftsidee!

workerbot

Eigentümer von menschenähnlichen Robotern können Robozän die Arbeitskraft zur Verfügung stellen und erhalten dann die Monatsgehälter der Roboter abzüglich einer Vermittlungsgebühr.

Die Kunden von Robozän sollen aus der Industrie kommen, von Betrieben, die den Robotern keinen Arbeitsplatz auf Lebenszeit anbieten können oder wollen. Verwendet werden bei dieser Geschäftsidee Roboter des Herstellers pi4_robotics, dessen Gründer und Geschäftsführer ebenfalls Matthias Krinke ist.

Die "Workerbots" werden mit der für den Kunden passenden "Berufsausbildung" ausgeliefert. Bekommt der Workerbot eine neue Aufgabe, so kann er durch ein Softwareupdate und gegebenenfalls neue Hände an den neuen Beruf angepasst werden. Die Roboter sind ortsflexibel, d.h. sie benötigen außer der Medienversorgung keine feste Verdrahtung und Installation am Arbeitsplatz.