Top 5 Crowdfunding-Kampagnen Dezember 2015

Autor: Niclas Hagen
44 likes

Wir haben für Sie die Crowdfunding-Plattformen dieser Welt durchforstet und stellen einmal monatlich die coolsten, spannendsten und lustigsten Ideen vor. Einige Kampagnen sind noch aktiv, so können Sie selbst noch zum Investor werden.

1. Revols – Kopfhörer die sich anpassen

Revols-Kopfhörer

Die Aufgabe, die passenden In-Ear-Kopfhörer zu finden, hat sich für den einen oder anderen als unlösbar dargestellt. Revols sollen hierfür die Lösung sein. Die Bluetooth-Kopfhörer passen sich laut Angaben des Herstellers innerhalb von 60 Sekunden dem Ohr individuell an. Der Prozess soll via Smartphone-App gesteuert werden. Das Projekt hat die Kickstarter-Gemeinde jedenfalls überzeugt. Knapp 4.500 Unterstützer haben bereits mehr als 1 Mio. EUR gefundet. Momentan bekommt man die In-Ears für einen Preis von 199 USD. 

Wir sagen: Auf diese Erfindung habe ich schon lange gewartet. Wie oft habe ich mich über nicht perfekt sitzende Kopfhörer aufgeregt? Mal schauen, ob die Revols unter meinem Weihnachtsbaum liegen.



2. Pulse – Komplette Kontrolle für die Spiegelreflexkamera

Fotografen sollten jetzt ganz genau aufpassen. Mit Pulse soll sich nämlich jede Spiegelreflexkamera ganz einfach via Smartphone steuern lassen. Der Adapter ermöglicht es, dass alle erdenklichen Einstellungen mit dem eigenen Smartphone vorgenommen werden können. Der vielleicht größte Pluspunkt: Das fertige Bild muss nicht mehr über das kleine Display der Kamera betrachtet werden. Auf Kickstarter fand das Projekt ein Riesenpublikum. Über 12.500 Hobbyfotografen waren bereit, mehr als 1,1 Mio. EUR in die Hand zu nehmen. Respekt dafür. 

Wir sagen: Pulse ist ganz sicher ein nützliches Tool für Fotografen. Auch das Design ist ansprechend, und für einen Preis von 74 USD kann man da schon mal zuschlagen.



3. TripRebel – Hotelbuchungen zum wirklichen Tiefpreis

Von der EU-Kommission als “Bestes Startup 2015” ausgezeichnet, ermöglicht es TripRebel Reisenden, Hotels zu buchen und von nachträglichen Preissenkungen im Markt zu profitieren. Intelligente Algorithmen prüfen jeden Tag die ursprüngliche Buchung: Sinkt der Hotelpreis im Nachhinein, erstattet TripRebel die volle Differenz oder sichert kostenfreie Upgrades. Auf der Crowdfunding-Plattform Companisto unterstützen über 300 Investoren das Projekt mit bereits mehr als 250.000 EUR. 

Wir sagen: TripRebel hat das Sparen perfektioniert. Meine nächste Reise wird ganz klar mit TripRebel gebucht!



4. The BullRest – Die reisetaugliche Nackenstütze

Klar, Nackenstützen mögen uncool sein. Trotzdem hat irgendwie jeder zweite Passagier im Flugzeug oder Zug immer eine dabei. Mir waren die Dinger bis jetzt einfach viel zu groß und unhandlich. Mit dem „BullRest Travel Pillow“ soll damit jetzt Schluss sein. Der BullRest ist 80% kleiner als herkömmliche Nackenstützen und verschafft so etwas mehr Freiheiten im Handgepäck. Auf Kickstarter sahen über 1.800 Unterstützer ein ähnliches Potenzial wie ich und waren bereit, über 150.000 USD zu investieren. 

Wir sagen: Dass sich jemand an dieses Problem wagt, wurde aber auch Zeit. Aber mal im Ernst: Eine nützliche Idee gepaart mit einem schicken Design ergibt eine gute Geschäftsidee.


5. FancyBoy & Co's Shirt Stays – Ähhhhm...alles klar

Jetzt wird’s abenteuerlich. Wir stellen ja nicht nur die besten Crowdfunding-Kampagnen vor, sondern auch die skurrilsten. Dieses Produkt stellt so etwas wie einen umgekehrten Hosenträger dar. Ziel der Sache ist es, das Hemd jeder Zeit straff zu halten. Ich will gar nicht anfangen darüber nachzudenken, welche Probleme mir diese Erfindung im Alltag bereiten könnte. Auf Kickstarter waren immerhin bereits über 330 Personen bereit mehr als 8.500 USD zu funden.

Wir sagen: Die Rubrik „Dinge, die die Welt nicht braucht“, ist um ein Produkt reicher geworden.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: