Top 4 Crowdfunding-Kampagnen März 2016

Autor: Niclas Hagen
44 likes

Wir haben für Sie die Crowdfunding-Plattformen dieser Welt durchforstet und stellen einmal monatlich die coolsten, spannendsten und lustigsten Ideen vor. Einige Kampagnen sind noch aktiv, so können Sie selbst noch zum Investor werden.

1. The Field Skillet - Liebe zum Detail zahlt sich aus

Warum es eine Pfanne in unsere Top-5-Kampagnen geschafft hat? Naja, sicher nicht aus innovativen Gründen. Wir finden, dass The Field Skillet das perfekte Beispiel dafür ist, dass selbst die einfachsten Projekte Menschen begeistern können. Das Rad muss nicht immer neu erfunden werden. Manchmal reicht die Liebe zum Detail, um potenzielle Käufer zu begeistern. The Field Skillet ist eine Inspiration für alle! 

Auf Kickstarter kommt das Projekt auf unglaubliche Zahlen: über 2.300 Unterstützer konnten bis jetzt bereits mehr als 290.000 USD zusammentreiben. Damit wurde das ursprünglich vorgesehene Finanzierungsziel von 30.000 USD nahezu pulverisiert. 

Wir sagen: Im Detail liegt die Kraft. Start-ups sollten sich von diesem Gründerteam inspirieren lassen. Nicht immer sind die innovativsten Ideen die besten. Manchmal reicht es, wenn man mit Elan und Herzblut hinter einem Projekt steht und sich als Ziel gesetzt hat, die Menschen zu begeistern.



2. The Luuup Litter Box - Katzenliebhaber aufgepasst

Zuallererst muss ich eingestehen, dass ich selbst keine Katze besitze. Aber The Luuup Litter Box hat mich überzeugt, mir eine anzuschaffen. Die Kampagne kommt mit so viel Überzeugungskraft daher, dass ich wirklich kurz mit dem Gedanken gespielt habe. Bei The Luuup Litter Box handelt es sich um ein Katzenkloo, welches sich innerhalb weniger Sekunden reinigen lässt. Die Kickstarter-Gemeinde ist anscheinend meiner Meinung und so unterstützten bereits über 13.500 Leute das Projekt mit mehr als 1.000.000 CAD. 

Wir sagen: Bei diesem Produkt dürfte selbst Helge Schneider darüber nachdenken seinen Song zu updaten. Kompliment an das hochsympathische Gründerteam.

3. POET Audio - Mehr Design geht ja wohl nicht

Wir hatten hier zwar schon eine Musikstreamingbox, aber dieses Produkt kann man eigentlich nicht verheimlichen. Der POET Audio kommt in einem einzigartigen Design daher, dass es mich in den Fingern juckt hier zuzuschlagen. Leider ist der geplante Verkaufspreis von 1.750 EUR im Hochpreissegment und ich werde mich erstmal mit meinen Standardboxen zufrieden geben müssen. Auf der Crowdfunding-Plattform Companisto unterstützen über 200 Investoren das Projekt mit knapp 120.000 EUR. 

Wir sagen: Wer auf schlichtes Design steht, hat mit dem POET Audio einen neuen besten Freund gefunden muss dafür allerdings tief in den Geldbeutel greifen. Trotzdem geht der Designpreis für den Monat März an das österreichische Start-up.



4. biēm Butter Sprayer - Neues aus dem Kuriositätenkabinett

The biēm Butter Sprayer macht endlich Schluss mit kaputten Toastscheiben aufgrund zu kalter Butter. Dieses Projekt sollte mit einem Augenzwinkern betrachtet werden. Obwohl ich mir vorstellen kann, dass so manch einer einen Nutzen in der Sprühbutter finden könnte. Auf Kickstarter sieht das in jedem Fall danach aus. Bereits über 1.300 Unterstützer erkennen das Potenzial und waren bereit knapp 180.000 USD zu investieren. 

Wir sagen: Wer seine Gäste beim Kochen beeindrucken will, tut das längst nicht mehr mit herkömmlichen Methoden. Heutzutage muss man die Butter da schon in die Pfanne sprühen, um beim weiblichen Publikum wie ein Profi zu wirken. Oder man macht sich lächerlich...das sollte jeder für sich selbst entschieden.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: