10 Tipps für virale Videos

Autor: Nico Kratzke
44 likes

Ein Traum eines jeden Unternehmens: das eigene Video verbreitet sich viral im gesamten Internet. Jeder kennt den Spot und verbindet ihn mit Ihrem Unternehmen. Zusätzlich tragen potentielle Kunden und Medienvertreter die eigene Werbebotschaft weiter – ganz von alleine. Doch was so schön klingt ist in der Praxis ein schwieriges Unterfangen und gelingt nur wenigen. Aber warum gehen Videos überhaupt viral? Und wie können Unternehmen diesen Vorgang beeinflussen, damit sich das eigene Video wirklich viral verbreitet?

Warum gehen Videos viral?

Wenn man davon spricht, dass sich ein Video viral verbreitet, meint man damit einen kurzen Clip, der sich wie ein Lauffeuer im Netz verbreitet. Dabei bekommt dieser Prozess eine starke Eigendynamik, auf die man selbst keinen Einfluss mehr hat. Das Video wird in den sozialen Netzwerken geteilt, Blogs und Magazine schreiben darüber und es taucht vielleicht sogar im Fernsehen auf.

Hinter dem Erfolg dieser viralen Videos steckt das Prinzip, dass Menschen gern Dinge teilen, um anerkannt zu werden. Ein cooles Video zu finden und weiterzuleiten, hilft diese Anerkennung in Form von "Likes" zu erhalten. Jeder Kunde eines Onlineshops stellt sich die Frage: "Welche Vorteile erlange ich durch den Kauf und was kann ich verlieren?" Meist geschieht dies unterbewusst.

Genauso ist es auch beim Teilen von Videos im Internet.

Einem Bericht des Harvard Business Reviews zufolge sind fünf der häufigsten Gedanken, die für das Teilen verantwortlich sind:

  • Meinungssuchend: "Ich möchte sehen, was meine Freunde darüber denken."
  • Geteilte Interessen: "Dieses Video verbindet mich mit meinen Freunden über gemeinsame Interessen."
  • Hilfsbereit: "Das könnte hilfreich für meine Freunde sein."
  • Selbstdarstellung: "Dieses Video sagt etwas über mich und meine Interessen aus."
  • Sozialer Nutzen: "Es ist für einen guten Zweck und ich möchte helfen."

Wenn beim Nutzer nur die geringsten Zweifel oder sogar Ängste aufkommen, dass der Empfänger seine Nachricht nicht gefallen könnte, wird es keinen Klick auf den Share-Button geben.

Was sind die Merkmale von viralen Videos?

1. Humorvoll

Das ist der Klassiker! Ein Kleinkind stolpert, ein Musikvideo wird parodiert oder eine Katze wirft eine Vase um - das alles sind Bespiele, die wirklich jeder kennt. So einfach dieses Merkmal erscheint, so schwer ist es aber auch angesichts der Vielzahl von "lustigen Videos" aufzufallen.

2. Emotional

Erzählen Sie eine Geschichte! Dazu gehören Höhen und Tiefen, denn erst diese Kurve löst die richtigen Emotionen aus. Lassen Sie Ihren Zuschauer mitfiebern, mitleiden oder mitfühlen. Das perfekte Beispiel dafür ist der Weihnachtsspot von Edeka, indem ein Großvater vorgibt verstorben zu sein, nur um seine ganze Familie zum Weihnachtsfest zu vereinen.

3. Unkonventionell

Das Video muss aus dem täglichem Medienrauschen hervorstechen. Das gelingt am besten mit einer Aktion, die der Zuschauer nicht erwartet - einem Überraschungseffekt.

4. Interaktiv

Wenn man im Gedächtnis des Zuschauers bleiben möchte, ist das audiovisuelle Video statistisch gesehen das beste Medium. Es gibt nur eine Steigerung: Selbst Handeln. Genauer gesagt, das Gesehene selbst beeinflussen. Ob mit einem interaktiven Erklärvideo oder einem Realfilm, der grundlegende Entscheidungen vom Zuschauer bestimmen lässt, ist Ihnen überlassen.

Wie können Unternehmer das "viral werden" für sich nutzen?

Vorab sei gesagt: Ein Video viral gehen zu lassen ist vergleichbar mit einer guten Freundschaft - man kann sie nicht erzwingen! Für den Erfolg eines viralen Videos gibt es keine Garantie. Das oberste Ziel bei der Planung eines Videos sollte das Bieten des größtmöglichen Mehrwertes und das Unterhalten des Zuschauers sein. Erst danach sollte der Gedanke des „Viralgehens“ aufkommen.

Dennoch gibt es einige bewährte Strategien und Handlungsempfehlungen, die die Wahrscheinlichkeit stark erhöhen werden.


Die besten 10 Tipps haben wir Ihnen kompakt und übersichtlich in dieser Infografik zusammengefasst.

Der Autor Nico Kratzke ist Inhaber des Filmproduktionsunternehmens Erklärhelden und produziert mit seinem Team animierte Erklärvideos mit Echtzeitverfolgung und Zufriedenheitsgarantie. Für Start-ups gibt es spezielle Angebote.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: